Tour 3: Der Weg führt über Zadov

Für geübte Langläufer leicht zu bewältigen

Tschechien

Die Wanderung verläuft auf gut befahrbaren Wald- und Wiesenwegen, nur teilweise maschinengespurte Loipe, 20 km.

Route

Start an der Kirche von Kvilda (Außergefild). Auf Doppelloipe über eine Wiese links der Straße nach Horská Kvilda entlang. Nach 1,5 km am Abzweig U Tremlu rechts abbiegen, Straße überqueren und der blauen Markierung folgen. Leicht bergan in den Fichtenhochwald. Vom höchsten Punkt an der Nordflanke des Berges Orel kurz, aber steil abfahren, dann wieder ein längerer Anstieg. An der Wegkreuzung Pod Prilbou nach links abbiegen, ab hier grüne Markierung. Drei Kilometer sanft bergab auf Loipe bis Zadov; kurz vor den ersten Häusern biegt der Skiweg nach links ab, bergan Richtung Zlatá Studna. Auf breitem Fahrweg (Danielova cesta, gelb markiert) führt die Doppelloipe durch Wald um das Hochmoor Zhurské slate. Die maschinengespurte Strecke endet bei einigen Militärbauten auf freier Fläche, man muss den weiteren Abschnitt nach Horská Kvilda spuren. Links abbiegen und anfangs der Straße folgen. Nach etwa 1 km führt die grün gekennzeichnete Route in den Wald. Nun den Hohlweg bergab nach Horská Kvilda sausen. Hinter dem Gasthaus Hones rechts ab, dann steile Abfahrt bis zur Brücke über den Bach Hamersky potok; es folgt ein kurzer Anstieg. An der Informationstafel über die hier weidenden schottischen Bergrinder links ab und der Straße von Horská Kvilda nach Kvilda nähern, ohne sie zu überqueren. Die letzten vier Kilometer bis Kvilda verlaufen fast eben.

Übernachtung

Hotel Sumava Inn, Kvilda 26, Tel./Fax 00420/388402511.
Hotel U Krale Sumavy, Nr. 27, Tel./Fax 00420/ 388435590.

Einkehren
Hotels in Kvilda, Hotel Olympia in Zadov, Gasthaus Hones in Horská Kvilda.

outdoor Tipp

Pflaumencremeschnitte (Povidlon) in der Bäckerei von Kvilda, täglich 7-17 Uhr.
Infos: Infozentrum Kvilda, Tel. 00420/ 388435544.
Infozentrum Horska Kvildá, Tel. 00420/
388435555, E-Mail: daniel.kaifer@quick.cz.

07.03.2004
© outdoor
Ausgabe 03/2004