Tour 4: Auf den Hut gekommen

Vom Gipfel des 2411 Meter hohen Sombrero de Chasna sieht man bei gutem Wetter bis hinüber zur Nachbarinsel Gomera.

Spanien Spanien

Mehr Infos zu:

Hände hoch! Am Montaña de Roque natürlich freiwillig.
Foto: Norbert Eisele-Hein

Anspruchsvollere Bergwanderung, ca. 15 km.

Anspruch

Durchaus anstrengende Tour, die vor allem unter dem Gipfel des Sombrero de Chasna Handeinsatz erfordert.

Start und Ziel

Straße 821, zwischen Kilometer 59 und 60, 8 km nördlich von Vilaflor.

Route

Straße 821– Sombrero de Chasna– Caldera- Scharte–Abstieg in die Caldera– Parador Nacional -Rückfahrt zum Auto bzw. nach Vilaflor mit dem Bus.

Übernachtung

Hotel Alta Montaña, Vilaflor.

outdoor Tipp

Wer noch etwas klettern gehen will, kann dies an den Felswänden am Rande der Caldera hinter dem Parador Nacional de las Cañadas (Hotel) tun. Die Routen sind mit Bohrhaken gesichert. Zimmer im Parador kann man buchen über: Cañadas del Teide, Isla de Teneriffe, Tel. 922/386415.

Karten

Kompasskarte 233, Teneriffa, 1:50 000, 8,95 Euro.

15.11.2003
© outdoor
Ausgabe 11/2003