Tour 1: Majestät lässt bitten

Der 3715 Meter hohe Teide ist Spaniens höchster Berg. Eine Besteigung seines Gipfels gehört auf Teneriffa einfach dazu.

Spanien Spanien

Mehr Infos zu:

Nur anfangs ist der Weg zum Teide so komfortabel.
Fotos: Wolfgang Ehn

Anspruchsvolle Bergtour durch lockeren Lavasand und scharfkantiges Vulkangelände.

Anspruch

Kraft raubend, aber technisch einfach; stark vom Wetter abhängig. Keine Jausenstation!

Permit für Teide
Direccion Parque Nacional del Teide, Calle Emilio Calzadilla 5,
Santa Cruz de Teneriffe, Tel. 922/290129 oder 922/290183; Fax 922/2447. Die Gipfelerlaubnis für zwei Tage ist kostenlos.

Seilbahn
Erste Bergfahrt: 9 Uhr, letzte Talfahrt: 17 Uhr. Bei starkem Wind kein Betrieb.

Start und Ziel

El Portillo.

Route

El Portillo– Refugio de Altavista– Pico de Teide– Refugio de Altavista— Cañadasstraße bei Kilometer 40.

Karten

Kompasskarte 233, Teneriffa, 1:50 000, 8,95 Euro.

15.11.2003
© outdoor
Ausgabe 11/2003