La Palma Tour 1: Über die Cumbre

Spanien Spanien

Mehr Infos zu:

Wie Berggrate auf den Kanaren Wasser sammeln, begreift man, wenn man einen von ihnen durch Nebel und Wolken ersteigt.
Die Streckenwanderung führt durch typische Landschaft des Inselsüdens: Fels, Lorbeer und Kiefern.

Anspruch

Langer Auf- und Abstieg, ansonsten leichte Wanderung auf guten Wegen.

Start und Ziel

Start am Besucherzentrum; auf Straße Richtung Cumbrecita; an Kreuzung nach rechts zur Ermita Virgen del Pino; dahinter breiten Forstweg durch Kiefernwald hinauf; an Steilwand auf steingepflastertem Pfad in Serpentinen nach oben; an Gabelung rechts halten; Hangquerung zur Cumbre Nueva; Reventón-Pass; Weg kreuzt Piste und Wanderweg; links gegenüber auf Ostseite der Cumbre hinab; in Nebelwald hinunter; Forstweg rechts; in Linkskurve rechts in Pflasterweg; Forstweg hinab; nach vier Schleifen scharf links in alten Pfad; Tafel Richtung Fuentes de las Breñas; durch Bachbett; San Pedro.

Dauer:
4 Std., evtl. weiter bis Santa Cruz: 6 Std.

Einkehr:
Bar-Restaurants in San Pedro.

03.03.2005
© outdoor
Ausgabe 12/2004