Gomera Tour 3: Tal des Königs

Spanien Spanien

Mehr Infos zu:

Eine ausgedehnte Rundwanderung durchs Valle Gran Rey gibt Einblick in Natur und landwirtschaftliche Nutzung der Aussteiger-Insel.
Im Valle Gran Rey – »Tal des großen Königs« – hat sich eine einzigartige Kulturlandschaft entwickelt. Terrassenfelder ziehen sich an den Hängen des bis zu 800 Meter hohen Barranco entlang.

Anspruch

Gute Kondition nötig.

Start und Ziel

Start: Cepsa-Tankstelle in La Calera; über eine Treppe hinab zur Piste; dann halb rechts über ein Felsband zur Ermita de los Reyes; rechts – nach ein paar Häusern – auf ansteigendem Pfad (Tafel »Kirchenpfad«) bis zur Kammhöhe ; links auf dem Hauptweg bleiben; scharf links auf Kanalweg abbiegen und dem Bachbett zur Alm La Matanza folgen; aufwärts, auf linke Talseite wechseln; im Talgrund rechten Pflasterweg nach El Cercado nehmen; durch Terrassen auf und ab bis zum Bar-Restaurant La Montaña in Las Hayas; Straße 50 m abwärts gehen, in Forstpiste abbiegen und durch Weinberge Richtung Stausee zum Ortszentrum von Arure; in scharfer Linkskurve rechts Richtung Ermita El Santo (nicht zum Mirador del Santo); Pflasterweg zum höchsten Punkt der Hochfläche: La Mérica; Serpentinenabstieg nach La Calera

Dauer:
8 Std.

Einkehr:
Bar-Restaurants in La Calera, El Cercado, Las Hayas, Arure; außerdem gibt´s überall im Valle Gran Rey Pensionen oder Hotels.

03.03.2005
© outdoor
Ausgabe 12/2004