Nordeuropa - Schottland - Isle of Skye

Highlands im Meer: die Isle of Skye

Foto: Colourbox.de Isle of Skye - Schottland
Die schottische Insel Isle of Skye bietet genügend Wandertouren für jeden Geschmack ...

Zahlen:
1656 km², Gipfel 993 m (Sgurr Alasdair), 9230 Einwohner (Stand 2013), 1 Destillerie

Erstbesucher staunen häufig darüber, wie groß der "England-Fortsatz" Schottland tatsächlich ist. Die Isle of Skye, größte Insel der Inneren Hebriden, mutet da noch recht übersichtlich an - und bietet dennoch mehr als ausreichend Touren ganz unterschiedlichen Levels für eine Wanderwoche.

Im Süden prägen die aus Granit beziehungsweise Gabbro bestehenden Cuillin Hills das Inselantlitz, während weiter nördlich der aus Basaltschichten bestehende Trotternish-Kamm dominiert. Wild mutet die Landschaft vielerorts an, ihre Schönheit ist von schlichter Art: Grasflächen sorgen für viel Grün auf und neben den felsigen Hügeln, Wald findet man kaum.

Dafür gibt es auf der Isle of Skye immerhin zwölf Munros, also Berge von mindestens 914,4 Metern Höhe, die schottische Bergsteiger unter dem Motto "Munro Bagging" sammeln. Weniger hoch liegen die markanten Felsnadeln des "Old Man of Storr" (siehe Bild oben), zu denen ein Pfad hinaufführt.

Weglos, steil und mit Handeinsatz will dagegen der aussichtsreiche Gipfel des Berges Beinn na Caillich (732 m) angegangen werden, während man in dem dramatisch alpin anmutenden Tal Glen Sligachan bequem einen fast ebenen Wanderweg begeht.

Tourentipps:

1. Vom Coire-chatachan auf den Beinn na Caillich, 900 Hm, 4,5 h
2. Vom Sligachan Hotel ins Glen Sligachan, 14 km, 4 h
3. The Old Man of Storr, 4,5 km, 2 h

Info:
Wanderführer Schottland
Dumont
12,99 Euro

Unterkunft:
Schönes B&B im Norden der Insel: seaboundskye.co.uk

Die Insel mit dem Zelt erkunden?
Darüber berichtet outdoor-Leser Gunnar Grote hier

Video-Highlights aus Schottland:

Video: outdoor


29.08.2018
© outdoor
Ausgabe 2/2013