Tour 3: Geissspitze

Rätikon mal sanft 5,5 - 6,5 h   l   600 Hm, ohne Bahn: 1500 Hm   l   14 km

Österreich Österreich

Mehr Infos zu:

Auf dieser Höhenwanderung präsentiert sich der Rätikon von seiner lieblichen Seite. Obwohl auch diese Tour auf über 2000 Meter Höhe steigt.

Anspruch

technisch und konditionell mittelschwere Rundwanderung für trittsichere Bergwanderer. Den Anstieg kann man auch per Bahn bewältigen und spart sich so 900 steile Höhenmeter bergauf.

Start und Ziel

Latschau (bei Tschagguns), 983 m, Parkplatz bei der Golmerbahn; bzw. Berggasthof Grüneck, 1890 m, über Golmerbahn zu erreichen.

Route

Vom Berggasthof Grüneck, 1890 m, folgt man zunächst dem Forstweg zum Berghof Golm und wandert dann unter dem Sessellift zum Golmer Joch, 2124 m, hinauf. Der Golmer Höhenweg zieht sich aussichtsreich auf einem Grat über den Latschätzkopf, 2219 m, hinauf bis zum Kreuzjoch, 2281 m. Am Joch hält man sich dann links und steigt zum Hätaberger Joch auf 2154 Meter Höhe ab. Der Weg steigt kurzzeitig am Grat an und quert dann in der Ostflanke unterhalb des »Wilden Mannes«, 2291 m, aufwärts. Über einen Kamm erreicht man schließlich die Geißspitze, 2334 m. Steil führt der Geißspitzsteig in unzähligen Kehren über Wiesenhänge hinab zur Lindauer Hütte, 1744 m. Über den Hüttenzufahrtsweg, den man sich mit einem Abstecher zur Sporaalpe, 1531 m, verkürzen kann, wandert man durch das schöne Gauertal wieder zurück nach Latschau, 983 m.

Beste Reisezeit

je nach Schneelage, Juni bis September/Oktober.

Ausrüstung:
allgemeine Wanderausrüstung, festes Schuhwerk.

outdoor Tipp

Auf dem Geißspitzsteig zur Lindauer Hütte hin befindet sich kurz vor der Hütte ein kleiner, aber hübscher Alpengarten.

15.05.2005
© outdoor
Ausgabe 05/2005