Tour 4: Punta Giradili

Atemberaubende Tiefblicke

Italien Italien

Mehr Infos zu:

Nirgendwo an der Ostküste erlebt man der Gegensatz zwischen türkisgrünem Mittelmeer und senkrechten Felstürmen stärker als auf dieser Tour.

Anspruch

Anspruchsvolle Wanderung auf teilweise von der Macchia überwucherten Pfaden. Der Aufstieg ist steil und ziemlich schweißtreibend.

Route

Vom Parkplatz am Restaurant »Pedra Longa« einige Meter auf der Straße zurück. Man trifft hier auf einen deutlichen Pfad, der oberhalb des Restaurants den Hang quert und in die Bucht zwischen der markanten Punta Giradili gegenüber und der Pedra Longa führt. Auf der anderen Seite der Bucht geht es einige Felsstufen hinauf, bis man auf Höhe der Punta Calettino sich nach Westen wendet (Blaue Markierungen, hier nicht geradeaus!!). Oberhalb des Tals steigt man nun auf einem befestigten Hirtenpfad hinauf bis zum Cuile d’us Piggius (Stall). Kurz dahinter Gatter und ein Fahrweg (der Abstiegsweg). Rechts halten, bis man nach wenigen Metern erneut rechts abbiegt und auf einen Trampelpfad trifft (Markierung). Auf diesem in leichtem Auf und Ab nach Osten. Bei einigen Ruinen verläßt man auch diesen Weg und wandert nun weglos über Karstfelsen hinauf zum Gipfel der Punta Giradili. Die Aussicht ist schlichtweg unvergleichlich. Vom Gipfel auf gleichem Weg zurück bis zum Cuile d’us Piggius. Weiter auf dem Hauptweg, bis dieser nach einer Senke leicht ansteigt. In einer Rechtskurve zweigt geradeaus ein deutlicher Weg ab. Auf diesem ansteigend nach Süden, bis man wiederum auf einen breiten Weg trifft. Links, bis man abermals zu einem Fahrweg kommt. Rechts haltend erreicht man nun bald die Piste zwischen Baunei und Golgo. Erneut links bis zur Abzweigung »Belvedere«. Wieder links und auf deutlichem Weg nach Süden. Ohne abzuzweigen bis zum gegenüberliegenden Hang. Rechts ab und entlang eines Zaunes zu einer Fahrpiste. Erst links und dann rechts haltend bis zur Asphaltstraße, die hinunter zur Pedra Longa führt.

Beste Reisezeit

Frühjahr, also April bis Juni, oder im Herbst.

Übernachtung

In den Ortschaften Baunei bzw. Santa Maria Navarrese (dort findet man auch eine Touristeninformation). Das Restaurant an der Pedra Longa selbst hatte Anfang Mai leider noch geschlossen.

outdoor Tipp

Badesachen nicht vergessen!

07.03.2005
© outdoor
Ausgabe 08/2004