Gardasee

7 Frühlingstouren und 4 Klettersteige am Gardasee

Italien Italien

Karte

Der Lago di Garda – mit einer Fläche von 370 qkm der größte See Italiens – liegt nur 65 Meter über dem Meeresspiegel. Im Osten schirmt das Massiv des Monte Baldo den See ab, auf der anderen Seite fassen ihn die westlichen Gardaseeberge ein. Im Süden gehen diese Berge in die Po-Ebene über. Im Norden schließt sich die Brentagruppe an. Gute Voraussetzungen für ein mildes Klima und mediterrane, im Gipfelbereich hochalpine Vegetation. Beste Zeit: Frühjahr und Herbst.

Anreise

http://Brenner, dann weiter auf der A 22 über Trento bis Ausfahrt Rovereto Sud; über Mori und den Passo San Giovanni nach Torbole. Alternativ: Ausfahrt Trento, über Sarche und Arco nach Riva. Bahn: Direktzüge aus Deutschland über Innsbruck, Bozen, Trento bis Rovereto; dort Bus nach Riva.

Beste Reisezeit

Frühjahr und Herbst

Übernachtung

Rund um den See gibt es zahllose mittlere und kleine Hotels, Pensionen; beliebt sind die zahlreichen kleinen Apartmenthäuser. Wildes Campen ist verboten. Am Nordufer nur kleinere Campingplätze, alle großen Anlagen befinden sich im Süden. Jugendherbergen gibt es in Riva del Garda, in Arco und in Malcésine.

Bücher

Gardasee, Verona, Trentino, Dagmar Elsen, Reise Know-How Verlag 2005, 17,50 Euro; Gardaseeberge, Heinrich Bauregger, Rother Wanderführer 2004, 10,90 Euro; Klettersteigführer Gardasee, Eugen E. Hüsler, Bruckmann Verlag, 19,90 Euro.

Karten

Kompass-Wanderkarten 1 : 50000 decken das gesamte Gebiet rund um den Gardasee ab: Blätter 101, 102, 70, 71, je 6,95 Euro; Freytag & Berndt, WKS 20 Gardasee 1 : 50000 , 6,95 Euro.

weitere Infos

Zentral über Azienda di Promozione Turistica in Riva del Garda, Tel. 00 39/ 04 64/55 44 44, www.gardasee.com, www.garda trentino.it

17.05.2006
© outdoor
Ausgabe 05/2006