Tour 5: Pierre Aux Pieds

Zum berühmten gravierten Felsblock

Frankreich Frankreich

Mehr Infos zu:

Noch immer rätselt man um die Herkunft der 82 Fußabdrücke in dem gewaltigen Felsblock Pierre aux Pieds. 1000 Höhenmeter aufsteigen und mitraten!

Anspruch

Ein schöner Wanderpfad, der mit viel Panorama verwöhnt, aber durch den steilen Auf- und Abstieg auch fordert.

Start und Ziel

Le Collet, 1752 m. Der Weiler liegt am Col de la Madeleine zwischen Bessans und Lanslevillard. Start ist am Parkplatz an der Kapelle.

Route

Von der Kapelle Marie-Madeleine, 1752 m, auf dem GR5 in steilen Serpentinen den Südhang aufsteigen bis auf eine Höhenterrasse mit der aussichtsreichen Chapelle St-Antoine,
2321 m. Westlich etwas unterhalb liegt die hübsche Refuge de Vallonbrun, 2272 m. An der dortigen Weggabelung nach rechts gegen Westen den Hang querend, bis sich der Pfad erneut teilt. Weiter nach rechts im Halbrund um die Bachrinne des Ruisseau du Diet zu den Wiesenhängen von les Marmottières, 2500 m. In Serpentinen eine Steilstufe hinauf und kurz in die Südostflanke des Grand Roc Noir queren zum Pierre aux Pieds, 2750 m. Von hier hat man eine wunderbare Aussicht und kann sich seine Gedanken um die Fußabdrücke machen. Diente der Ort früher als Kultstätte?
Der Abstieg erfolgt entlang der Aufstiegsroute.

Übernachtung

Refuge de Vallonbrun, 2272 m, 01.6.bis 25.9. geöffnet, Tel. 00 33/4/79 05 93 93.

Karten

IGN Top 25, Blatt 3633 ET, Tignes.
Val d´Isère, 1:25000, 10,40 Euro.

weitere Infos

Haute-Maurienne Informations, Tel. 00 33/4/
79 05 91 57, www.hautemaurienne.com.

25.07.2005
© outdoor
Ausgabe 06/2005