Tour 4: Per Pferd durchs Hochjura

Wer nicht gern trägt und läuft, ist hier richtig: Reittrekking durch wilde Wälder, über steile Juraketten und aussichtsreiche Hochplateaus.

Frankreich Frankreich

Mehr Infos zu:

Abwechslungsreiches Reittrekking durch die unberührte Landschaft des Hochjura-Naturparks.

Anspruch

Mehrtägige Reittour für Trainierte. Mindestens sollte man fortgeschrittener und sattelfester Anfänger sein. Tagesetappen zwischen 20 und 30 km.

Start und Ziel

Ferme du Berbois.

Route

Ferme du Berbois (1284 m)– Gîte de Pourvoirie (1170 m)– Les Moussières (1144 m)– La Guinette (1250 m)–Ferme du Berbois, ca. 120 km, 4 Tage.

Übernachtung

Ferme du Berbois, Gîte de Pourvoirie, La Guinette.

outdoor Tipp

Das umfangreiche Reitwegenetz kann auch mit dem eigenen Pferd angegangen werden. Infos: Service »Vacances à cheval«, Évelyne Foucault,
E-Mail: evelyne.foucault@juratourism.com.

Karten

IGN-Karte 1:50000, Parc régional du Haut-Jura, 9 €

weitere Infos

Ferme du Berbois, Le Nerbief, 39370 La Pesse, Tel. 0033/3/84427043, www.massifdujura.com/vudenhaut. Touren unterschiedlicher Länge möglich.

31.10.2003
© outdoor
Ausgabe 12/2002