Französischer Jura

Endlose Wälder und Felsenkessel, Bergseen und Wasserfälle und kaum eine Menschenseele weit und breit – der Französische Jura: ein stiller grüner Winkel, in dem sich so manche Outdoor-Tour entdecken lässt.

Frankreich Frankreich

Karte

Ein Faltengebirge mit großer landschaftlicher Vielfalt, von grandioser Alpensicht bis zu faszinierenden Einblicken ins Erdinnere, vor allem aber grün und einsam – das ist der Jura.

Lage

Der Französische Jura teilt sich auf in das Département Franche Comté und das Département Ain. Er erstreckt sich 200 km lang und zwischen 50 und 100 km breit von Belfort im Nordosten bis Dole im Nordwesten, von Genf im Südosten bis Bourg-en-Bresse im Südwesten. Weit im Süden fließt die Rhone.

Beste Reisezeit

Frühling (Narzissenblüte) und Spätherbst sind besonders schön. Im Winter ist der Hochjura mit vielen Rundloipen ein Paradies für Langläufer.

outdoor Tipp

Einer der wenigen deutschen Reiseveranstalter, die die Franche-Comté in ihrem Programm haben ist OnTour, Tel. 6181/49 90 23, www.otr.de.

Karten

Französischer Jura – Das Land am Doubs, Touren – Einkehren – Unterkommen, Oase Verlag, Hans Ikenberg, 2002, 17 €.
Jura, Wandern kompakt, Iris Kürschner, Bruckmann Verlag, Frühjahr 2003, 11,90 €.
Am besten sind die IGN-Karten 1: 25 000, je 9 €; sehr brauchbar auch 1:50000, Parc régional du Haut-Jura und Jura-Est, je 10 €

weitere Infos

Comité Régional du Tourisme de Franche-Comté, Besançon Cedex, Tel. 0033/3/81250808,
E-Mail: crt@franche-comte.org, www.franche-comte.org, Comité Départemental du Tourisme de L´Ain, Bourg en Bresse Cedex, Tel. 0033/4/74323130,
E-Mail: tourisme@cdt-ain.fr

01.12.2002
© outdoor
Ausgabe 12/2002