Im Wald von La Gomera

Die Hippies wussten schon immer, wo es am schönsten ist. Entdecken Sie in sechs Tagen das Paradies La Gomera.

Spanien Spanien

Natürlich kann man La Gomera auch in zwei Tagen durchwandern. Aber dann bekommt man nur die Hälfte mit. Am intensivsten erleben Trekker die Vielfalt der kanarischen Inselauf einer Sechstage-Tour von San Sebastián hinüber ins grandiose Valle Gran Rey. Die felsige Steilküste im Osten, tropischer Regenwald im Westen, dazwischen die uralten Lorbeerwälder im Nationalpark Garajonay: Das sind nur einige der vielen Schönheiten am Weg. Folgende Orte empfiehlt outdoor als Station: Playa de Santiago, Chipude, El Cedro, Hermigua und Vallehermoso. Wer genügend Kondition hat, sollte zwischen Chipude und El Cedro noch den rund 1500 Meter hohen Pico de Garajonay mitnehmen – der Blick reicht an klaren Tagen bis hinüber nach Teneriffa.

Anreise

http://Per Flugzeug nach Teneriffa (mit Hapagfly ab Frankfurt für 244 Euro), dann mit der Fähre nach San Sebastiàn

Bücher

K. u. A. Wolfsperger: Rother Wanderführer Gomera. Bergverlag Rother 2003.

Karten

Kompass Wanderkarte: La Gomera, 1 : 30 000.

18.01.2006
© outdoor
Ausgabe 01/2006