Rothaarsteig

Sanft geschwun­ge­­ne Hügelketten, liebliche Hochflächen und tiefe Wälder: Der Rothaarsteig leitet wanderer zu den schönsten Flecken des Sauerlandes.

Hessen, Deutschland Deutschland

Länge 153,86 Kilometer
Dauer 20:05 Std.
Schwierigkeitsgrad medium
Höhenunterschied 3195 Meter
Höhenmeter absteigend 3418 Meter
Tiefster Punkt 228 m ü. M.
Höchster Punkt 847 m ü. M.
GPS-Daten · KML-Daten
Karte als PDF-Download

Anspruch


154 Kilometer, 8 Etappen, typische Mittelgebirgswanderung

Anfahrt


​Auf der A 1 bis zum Kreuz Dortmund, dort auf die A 44 Richtung Kassel wechseln. Am Kreuz Werl auf die A 445 Richtung Brilon, dann an der AS Neheim auf die A 64 Richtung Arnsberg-Rathausplatz. An AS Bestwig auf die B 7 nach Brilon.

Ausgangspunkt


Die erste Etappe des Rothaarsteig verläuft auf 17 km von Brilon nach Bruchhausen: ​Start ist der historische Mittelpunkt der Hansestadt Brilon. 

Einkehr


Zahlreiche Möglichkeiten. Übersicht für Brilon: www.brilon.de. Willingen ist berühmt für sein Nightlife, wer es ruhiger mag, sollte außerhalb des Zentrums übernachten, z.B. im Qualitätsbetrieb Waldhotel Virnich (www.wald-hotel-willingen.de)

Winterberg: www.winterberg.de

Beste Zeit


​Ganzjährig, am schönsten von Frühling bis Herbst.

Karte


Der Erlebniswanderführer Rothaarsteig bietet neben Informationen zur Wanderung auch Kartenblätter der Gesamtstrecke im Maßstab 1:25.000, 15 Euro. Rothaarsteig-Wanderkarten Nord/Süd mit überregionalem Wandernetz, Maßstab 1:50.000, 10 Euro.
Bezug über www.rothaarsteig.de, kostenloses Info­paket gleich mitbestellen.

Infos


Alles zum Rothaarsteig: www.rothaarsteig.de.
Über Brilon: www.brilon.de
Willingen: Touristeninformation, www.willingen.de 
Winterberg: www.winterberg.de

outdoor-Tipp


​Die Qualitätsbetriebe Rothaarsteig bieten als Service: Beratung, Führung, Ausrüstungsverleih, Hol- und Bringservice, Wasch- und Trocknungsmöglichkeiten. Das Verzeichnis findet sich auf www.rothaarsteig.de.

Der Weg nimmt auch das hessische Lahn-Dill-Bergland mit und endet erst an den Ausläufern des Westerwaldes. Auf acht Etappen bringt er Wanderer zu den wilden Bruchhauser Steinen, leitet sie durch das größte Heidegebiet Nordrhein-Westfalens – den Neuen Hagen – und führt sie zu den höchsten Gipfeln des Landes, dem Langenberg (843 m) und dem Kahlen Asten (841 m). Gute Aussichten sind einem auf dem mit 3000 Höhenmetern recht leichten Fernwanderweg sicher; auch Stille wird man finden: die Großstädte Dortmund, Koblenz und Kassel liegen jeweils gut 80 Kilometer entfernt. 

24.07.2009
© outdoor
Ausgabe 07/2009