Foto: Oberpfälzer Wald

Wandern im Oberpfälzer Wald Im Herzen der Oberpfalz

Ein ausgedehntes Wipfelmeer, dazwischen hingestreut kleine Dörfchen und imposante Burganlagen: An Aussichtspunkten wie dem Schlossberg bei Tännesberg erleben Wanderer die ganze Schönheit des Oberpfälzer Waldes im Osten Bayerns auf einen Blick.

In kaum einem anderen Landstrich verbinden sich ursprüngliche Wälder, weite Teich- und Flusslandschaften und altehrwürdige Bauten so idyllisch wie hier im Oberpfälzer Wald. Am schönsten erkundet man die unverfälschte Natur auf dem Goldsteig, der über rund 660 Kilometer von Marktredwitz quer durch den Oberpfälzer und den Bayerischen Wald nach Passau führt. Wer nicht den kompletten Weg auf einmal gehen möchte, pickt sich ein paar Etappen heraus. Besonders urig wandert es sich von Burg Haus Murach bis hin zum Prackendorfer und Kulzer Moos. Dieses mystische Moor besticht durch seine urwüchsigen Wälder und durch einzigartige Einblicke in das Leben der dort heimischen Tiere und Pflanzen.

Wer hier wandert, stößt früher oder später auch auf einige der vielen Teiche. Seit fast tausend Jahren widmen sich die Menschen zwischen Tirschenreuth und Schwandorf schon der Fischzucht und schufen so das »Land der 1000 Teiche«. Stolz sind sie vor allem auf ihre prächtigen Karpfen, aber auch Forelle und Saibling kommen direkt aus dem Wasser frisch auf die Tische der traditionsreichen Gaststätten. Ganz nebenbei fördern die Fischzüchter so die Artenvielfalt. Denn in ihren rund 4700 Teichen finden seltene Tier- und Pflanzenarten ein Zuhause.

Ebenfalls seit Jahrhunderten, nämlich seit 600 Jahren, wird im Oberpfälzer Wald noch eine andere Tradition gepflegt: In so genannten Kommunbrauhäusern entsteht der »Zoigl«, eine untergärige Bierspezialität, die jeder Zoiglwirt zu Hause reifen lässt und dann zu deftiger Hausmannskost ausschenkt – wie die Winzer in einer Straußenwirtschaft. Als Hochburgen des Zoigl gelten Windischeschenbach und Neuhaus. Zahlreiche kleine Privatbrauereien verführen Goldsteig-Wanderer zur Einkehr. Schöner als hier lassen sich Genuss und Wandern nicht vereinen. outdoor hat es selbst schon probiert - nachzulesen hier!

Das besondere Erlebnis

Wer ganz bequem und ohne viel eigene Planung drei Tage auf dem Goldsteig wandern und dabei die Bierspezialität »Zoigl« probieren will, nutzt am besten das Pauschalangebot des Oberpfälzer Waldes. Es umfasst sogar einen Gepäcktransfer.

Kontakt und Infos: Tourismuszentrum Oberpfälzer Wald
Tel. 09631/88-223, oberpfaelzerwald.de

Tourentipps und Downloads:

Weitere Bilder: