Foto: Hansi Heckmair

Kraichgau-Stromberg Im Land der 1.000 Hügel

Zu den Highlights des Württembergischen Weinwanderwegs gehört eine ausgedehnte Variante durch das "Land der 1.000 Hügel". Auf dem Eppinger-Linien-Weg begibt man sich unterdes auf historische Pfade ...

Weitwandern im Weinreich

Der Württembergische Weinwanderweg ist der längste seiner Art in Deutschland und zieht auf 313 Kilometern durch 56 Winzergemeinden. Auf seinem Weg von der Kleinstadt Aub nach Esslingen am Neckar durchquert er alle wichtigen Weinbaugebiete Württembergs – und natürlich auch Deutschlands größte Rotweinlandschaft, das Zabergäu. Die landschaftlich reizvolle Wegvariante verläuft auf 118 Kilometern, teils auf Lehr- und Erlebniswegen, über Brackenheim durch das malerische Kirbachtal zu den Steillagen an der Enzschleife.

Von dort geleitet die Enz zunächst nach Vaihingen, dann in die Fachwerkstädte Bietigheim-Bissingen und Besingen – Zentren des Weingenusses im »Land der 1.000 Hügel«. Unterwegs ergibt sich immer wieder die Möglichkeit, preisgekrönte Trollinger und Lemberger zu verkosten – übrigens die erklärten Lieblingsweine von Theodor Heuss. In Walheim wartet der Blick von der schönsten Weinsicht 2012 zurück auf den Zusammenfluss von Enz und Neckar und die terrassierten Steillagen an der Enz.

Historische Pfade im Naturpark Stromberg-Heuchelberg

Bewegte Zeiten: Um seine Ländereien vor dem gierigen Sonnenkönig Ludwig XIV. zu schützen, ließ Markgraf Ludwig Wilhelm von Baden im 17. Jahrhundert einen mächtigen Verteidigungswall samt Graben und Palisaden errichten. Die sogenannte Eppinger Linie reichte von Weissenstein bis Neckargemünd. Heute können Wanderer auf dem gleichnamigen Qualitätswanderweg dem oft noch gut sichtbaren Wall zwischen Eppingen und Mühlacker folgen.

Auf 42 Kilometern erwacht die Verteidigungsanlage mit Hilfe von rekonstruierten Chartaquen und thematischen Kunstwerken zum Leben. Beim Wandern erschließen sich wunderbare Eindrücke vom Land der 1.000 Hügel. Der Eppinger-Linien-Weg führt direkt durch den Hof des UNESCO Weltkulturerbes Kloster Maulbronn, ihres Zeichens die besterhaltene Zisterzienseranlage nördlich der Alpen.

Weitere Infos: kraichgau-stromberg.com

Das Baden-Württemberg-Special 2018 als Gratis-PDF: