Foto: HMG/Roland Schweizer

Heilbronn Eine City für Outdoorer

Weinberge, Parks und 48000 Stadtbäume - Heilbronn grünt! Dazu kommt 2019 noch die Bundesgartenschau in die Stadt und überrascht mit einem neuen Format.

"Alles, was man sieht, ist so fruchtbar", schrieb einst Goethe, als er vom Wartberg aus auf Heilbronn herabsah. Das stimmt heute mehr denn je, denn die älteste Weinstadt Württembergs ist grün und wasserreich. Die Weinberge reichen bis an die Stadtgrenze heran, dazu prägen drei große Parks das Stadtbild und sorgen bei Besuchern und Einheimischen für Naherholung und Freizeitspaß.

Und dann ist da noch der Neckar mit seiner Gastromeile und den rund 20 Cafés, Bars und Restaurants. Ein wunderbarer Ort, um im Liegestuhl eines Strandcafés zu plaudern und an einem kühlen Getränk zu nippen, während Tretboote und Ausflugsschiffe an einem vorbeiziehen.

Infos: heilbronn-tourist.de

Auf zum Pflanzenfestival: Bundesgartenschau Heilbronn 2019

Zur Bundesgartenschau 2019 wird Gastgeber Heilbronn ein Millionenpublikum willkommen heißen – und zwar mitten in der Stadt, zu einem Format, das es in der fast 70-jährigen Geschichte der Veranstaltung noch nicht gab. Erstmals liegt der Fokus nicht nur auf der Gartenkunst, sondern auch auf 23 kompakt gebauten Häusern, die für das Stadtquartier Neckarbogen entworfen wurden. Heilbronn wagt damit das Experiment einer einmaligen Kombination aus Garten- und Stadtausstellung.

Trotzdem prägen nach wie vor Pflanzen das Bild: So betreten Besucher im »Inzwischenland« verschiedene Gartenwelten – vom Reich der Pilze über einen Hortus mit alten Obstsorten bis hin zu einem eigens angelegten Weinberg. Und auch die 23 neuen Gebäude zeigen, wieviel Grün in der Stadt möglich ist, und öffnen ihre Innenhöfe für Besucher. Das Modellprojekt können schon während der Ausstellung 800 Bewohner beziehen und mitten in der Bundesgartenschau Heilbronn 2019 leben.

Termin: 17.4.–6.10.2019
Infos: buga2019.de

Das Baden-Württemberg-Special 2018 als Gratis-PDF: