Tour 5: Wilder Westen Wendland

Die schönste Art, die Heide zu erleben, ist für viele eine Pferdetour. Ein Wegenetz von 800 Kilometern bietet Reitern endlose Möglichkeiten.

Deutschland Deutschland

Mehr Infos zu:

Foto: Iris Kürschner
Durch die Heide zu reiten und in die tiefen Wälder der Göhrde einzudringen ist ein besonderes Erlebnis.

Reittour durch die Wälder der Göhrde und das Wiesenland der Elbtal-Auenlandschaft.

Anspruch

Angenehme Tagestouren für geübte Reiter, Muskelkater für Anfänger, ca. 50 km pro Tag.

Start und Ziel

Tagestouren vom Reiterhof Pussade bei Hitzacker

Route

Pussade–»Schöne Aussicht«– Wolfsschlucht– Hurlingen– Nieperfitz– Hechtberg– Pussade.

Übernachtung

Reiterhof Pussade, Conny Laros, 29456 Hitzacker/ Elbe, Tel. 05862/ 7204, E-Mail: reiterhofpussade@planet-interkom.de , www.reiterhofpussade.de .
Preis: 2-Tage-Wanderritt mit Leihpferd 158,50 €, mit eigenem Pferd 143,16 €.

outdoor Tipp

Wer mit dem eigenen Pferd die Region erkunden möchte, dem ist das Satteltaschen-Buch »Auf Trab im Wendland« ein unverzichtbarer Ratgeber. Neben Kartenmaterial wertvolles Adressenverzeichnis (Unterkünfte, Hufschmiede und Tierärzte). Zu beziehen bei Elbtalaue-Wendland Touristik GmbH, Königsberger Str. 10, 29439 Lüchow, Tel. 05841/ 120263,
www.luechow-dannenberg.de

Karten

Naturpark Elbufer-Drawehn, 1:50000, 6,50 €. Mit eingezeichneten Reitwegen und Reiterhöfen.

28.01.2003
© outdoor
Ausgabe 04/2002