Tour 3: Horror am Hochkelberg

Wandern? Schön. Gruseln? Auch nicht schlecht! Auf der historischen Wanderroute nach Uersfeld geht beides gleichzeitig.

Deutschland Deutschland

Mehr Infos zu:

Die Preußen forsteten die Eifel mit Fichten auf. »Prüßebööm« nennt man sie seitdem - Preußenbäume.
Foto: Wolfgang Ehn

Wanderung in den Fußstapfen der Römer auf einer uralten Heer- und Handelsstraße.

Anspruch

Leichte Wanderung mit recht sanften Steigungen.

Start und Ziel

Start: Touristen-Information in Kelberg. Ziel: Ortsmitte Uersfeld.

Route

Kelberg– Hochkelberg– Sassen– Holzberg– Uersfeld.

Übernachtung

Meisenthaler Mühle, D-53539 Kelberg-Meisenthal, Tel. 02692/1028, E-Mail: chPuerling@web.de. Fewo auf Bauernhof, ab 32 Euro/Nacht.

Karten

Rund um den Hochkelberg, 1:25 000, Eifelverein Blatt 13, 6,80 Euro.

weitere Infos

Tourist-Information Kelberg, Tel. 02692/
87218, E-Mail: touristinfo.kelberg@t-online.de

16.11.2003
© outdoor
Ausgabe 10/2003