Tour 1: Rund um Afrika

Angenehme Radtour um den Plöner See

Deutschland Deutschland

Länge
Dauer

Der größte schleswig-holsteinische See erinnert aus der Vogelperspektive von seiner Form her an Afrika. In Wirklichkeit ist er eine Hinterlassenschaft skandinavischer Gletscher aus der Eiszeit.

Anspruch

Familienfreundliche Radtour auf kleinen Sträßchen und Feldwegen, ab und zu überraschen einige kurze Steigungen.

Start und Ziel

Bahnhof Plön.

Route

Vom Bahnhof über den Strandweg nach Westen. Lohnender Abstecher: Prinzeninsel. Auf der B 430 zwischen Großem und Kleinem Plöner See bis ca. 2 km hinter Ascheberg. Dort links (Wegweiser: Schloss Ascheberg in Rechtskurve) und kurz darauf wieder rechts. Örtchen Dersau, von dort im steten Auf und Ab nach Sepel und Godau. Vor einer mächtigen Linde rechts ab und auf Feldweg nach Süden. Das Gut Nehmten liegen lassen und an diversen Pferdekoppeln vorbei, an einem kleinen Fischteich auf schmales Asphaltsträßchen zwischen Stocksee und Bosau. Dort links und über Bredenbek und Stadtbek nach Bosau. Über die Plöner Straße und kurz hinter dem Dorfende links in einen Kiesweg. Über diesen, vorbei am Gut Ruhleben, erreicht man die B 76 wenige Kilometer östlich von Plön. Links ab und zurück zum Ausgangspunkt.

outdoor Tipp

Mittagessen in der Gaststätte »Zum Frohsinn« im Ort Bosau.

18.10.2005
© outdoor
Ausgabe 10/2005