Schwarzwald: Wutachschlucht

SERIE: Wandern in Deutschland Teil 1 Im Schwarzwald klafft ein 28 kilo­meter langer riss – Die grosse wu­tachschlucht. wanderer erleben hier ein stück Deutschland im Urzustand: Hohe felswände, tiefe Wälder und einen wilden fluss.

Karte

Die Wutachschlucht ist so steil,dass man nur an wenigen Stellen Zugang zu ihr bekommt. Der meist gut ausgebaute Pfad fällt stellenweise der schnell voranschreitenden Erosion zum Opfer und macht Auslüge ins Unterholz notwendig

Lage

Die Wutachschlucht liegt zwischen Titisee-Neustadt und Donaueschingen im Südschwarzwald. Das Tal erstreckt sich über knapp 30 Kilometer, bis es sich ab der Wutachmühle öffnet und eine sanfte Mulde bildet.

Anreise

http://Mit der Bahn über Tuttlingen und Titisee-Neustadt oder über Donau­eschingen nach Bonndorf (www.bahn.de). Von dort mit dem Bus zum jeweiligen Ausgangspunkt. Mit dem Auto von Freiburg auf der B 31 nach Titisee-Neustadt, auf der B 500 nach Feldberg, dann auf die B 315 bis Bonndorf. A 81 über Villingen-Schwenningen, dann A 864 bis Donaueschingen, dann auf der B 27 südlich bis zur B 31 Richtung Döggingen, davor auf die L 171 bis Bonndorf.

Beste Reisezeit

Beste Zeit: Problematisch bei Schnee und Eis, ideal von April bis Oktober.

outdoor Tipp

In den Monaten Juli, August und September finden jeweils dienstags kostenlose geführte naturkundliche Touren mit dem »Wutach-Ranger« statt. Anmeldung unter Tel. 0 77 03/ 91 94 12 oder wutachranger@web.de. Weitere geführte Touren vermittelt auch die Touristinformation Bonndorf.

Bücher

Freizeitkarte 509 Waldshut – Schluchsee Tiengen, Naturpark Südschwarzwald 4, 1 : 50 000,
7 Euro; Rother Wanderführer Schwarzwald Süd, Bernhard Pollmann, Bergverlag Rother, 11,90 Euro.

weitere Infos

Schwarzwald Tourismus, Ludwigstr. 23, 79104 Freiburg, Tel. 07 61/2 96 22 71, Touristinformation Bonndorf, Schloßstr.1, 79848 Bonndorf, Tel. 0 77 03/76 07.

22.05.2007
© outdoor
Ausgabe 05/2007