Bayern: Bergtouren im Wettersteingebirge und Karwendel

Die schönsten Wanderungen in Mittenwald

Wetterstein und Karwendel gehören zu den beliebtesten Gebirgen Bayerns. Ihre ungezähmte Seite zeigen sie nur Wanderern - die ihr Basislager am besten im Ort Mittenwald aufschlagen ...

Anfahrt nach Mittenwald: Die Bahn fährt stündlich von München nach Mittenwald. Direkt am Bahnhof Mittenwald kann man Räder mit und ohne Batterieantrieb ausleihen. So lässt sich klimafreundlich beispielsweise der Stützpunkt Wildensee ansteuern. Für die Meilerhütte nimmt man den Linienbus 4186 ins Leutaschtal (rvo-bus.de).

Wanderführer: Tourenvorschläge machen die Bücher »Zugspitze« von Dieter Seibert sowie »Isarwinkel« von Eugen E. Hüsler, beide Bergverlag Rother, je 12,90 Euro.

Karten: Die Kompass-Karte Nr. 07, Werdenfelser Land mit Zugspitze, 1: 25.000, 11,99 Euro, deckt die Touren westlich von Mittenwald ab. Für die östliche Seite im Karwendel und in der Soierngruppe nimmt man die Kompass-Karte Nr. 26, Karwendelgebirge, Maßstab 1: 50.000, 9,99 Euro.

Informationen zur Region: alpenwelt-karwendel.de

Die 4 Top-Touren im Überblick:

Loading  

Video: Bergwandern & Klettern rund um Mittenwald




Unterkünfte, Restaurants & Aktivitäten

Am Wildensee: Nirgends lässt sich die alte Kunst des Im-Gras-Liegens und Wolkenzählens so entspannt praktizieren wie am Wildensee. Man guckt ins Karwendel, sticht mit dem Floß in See oder nimmt ein Bad. Ab einem Aufenthalt von drei Übernachtungen schenkt einem die Gästekarte eine Berg-und-Talfahrt mit dem Kranzberg-Sessellift sowie einen Eintritt ins Karwendelbad, berggasthof-wildensee.de

Hüttenburg: Auf mächtigen Grundmauern thront die Meilerhütte (2366 m) wie eine Burg auf dem Törlgatterl – ein stiller Stützpunkt für Bergfexe: Bewirtschaftet von Mitte Juni bis Anfang Oktober, Marisa Sattlegger, Tel. 0171/5227897, alpenverein-gapa.de

Soiernhaus: Erbauen ließ die Berghütte König Ludwig – dort, wo sich die Terrasse befindet, war früher sein Wohnzimmer. Die urige Hütte (1616 m) ist mit ihrer familiären Atmosphäre ein Ziel für Wiederholungstäter. Mitte Mai bis Mitte Oktober, Susanne Härtl und Klaus Heufelder, Tel. 0171/546 5858, soiernhaus.de

Kuchen & Käse: Idyllisch in den weitläufigen Buckelwiesen zwischen Mittenwald und Krün gelegen, bietet die Goas-Alm nicht nur rustikale Einkehr, sondern auch einen Hofladen. Neben dem Ziegenkäse aus eigener Produktion findet man hier eine große Auswahl an Käsesorten aus der Region. Und an warmen Tagen lohnt es sich, einmal das Speiseeis aus Ziegenmilch zu testen. Da wären dann noch die leckeren, selbst gebackenen Kuchen. Montag Ruhetag, goas-alm.de

Frische Fische: Nirgends schmeckt die Forelle so gut wie im Gasthaus Ferchensee, fangfrisch und nach Müllerin-Art zubereitet mit viel Butter. Der ideale Energiespender für eine ordentliche Tour. Sie wird allerdings nur mittags serviert, ferchensee.eu

Fast wie in Italien: Das beste Gelato in Mittenwald gibt es am Eisstand des Café Haller Ecke Bahnhofstraße/Hochstraße

Bikerbahnhof: Top-Räder in großer Auswahl, vom E-Mountainbike bis zum Tourenrad, können direkt am Bahnhof von Mittenwald gemietet werden. Michael Lochner und sein Team geben dazu auch Ausflugstipps. Wer mit dem Auto anreist, findet hier kostenlose Parkplätze, bikerbahnhof.com

Schlucht: Gleich am Eingang in das Hochtal der Leutasch kurz hinter Mittenwald lohnt die Geisterklamm einen Besuch. Stege balancieren über tosendes Wasser und Koboldpfad und Klammgeistweg bringen einem eine alte Sage näher. Ein Spaß für Kinder, auch eine ideale Schlechtwetteralternative, leutaschklamm.com

Stadtbummel: Ein »lebendiges Bildbuch« nannte Goethe Mittenwald. Die Lüftlmalereien an den Hausfassaden erzählen von Heiligen und Heldentum, vom Berufsalltag und von goldenen Zeiten. Zudem lohnt ein Besuch des Geigenbaumuseums.

Klettersteig: Panoramagenuss mit Nervenkitzel, dazu gleich sieben alpine Gipfel auf einen Schlag: Der Mittenwalder Klettersteig folgt dem Kammverlauf zwischen der Bergstation der Karwendelbahn und der 2179 Meter hohen Brunnsteinspitze und eignet sich auch für Klettersteig-Anfänger. Gute Kondition muss allerdings mitgebracht werden, denn die Tour dauert über die Brunnsteinhütte bis ins Tal 7 bis 9 Std., Klettersteigausrüstung obligatorisch.

Den ausführlichen Reisebericht unserer Autorin Iris Kürschner gibt es weiter oben als PDF zum Download (1,99 Euro)

Ausrüstung:

10.06.2018
Autor: Iris Kürschner
© outdoor
Ausgabe 04/2018