Foto: Markus Weißmüller

Bayern - Chiemsee - Herren- und Fraueninsel In einer anderen Welt

Die Inseln im Chiemsee gehören zu Bayern, und doch betritt man dort gefühlt einen anderen Boden ...

Auf der stahlblauen Oberfläche des Chiemsees scheinen die Herren- und die Fraueninsel zu schwimmen. Vor allem am frühen Morgen oder in den Abendstunden, wenn die Besucher verschwunden sind, liegt eine magische Stille über dem Wasser. Auf der größeren Herreninsel hat sich König Ludwig II. einen seiner fantastischen Träume erfüllt und ein Schloss nach dem Vorbild Versailles in Auftrag gegeben; genutzt hat er es aber nicht mehr.

Heute kann man das Gebäude besichtigen, in dem 1948 ein fast vollständiger Entwurf des Grundgesetzes der Bundesrepublik entstand, das Augustiner-Chorherrenstift. Das Nebeneinander von Kultur, Religion und Tradition besticht auf der Fraueninsel.

Im Kloster Frauenwörth stellen die Ordensschwestern nach alten Rezepten Marzipan und Likör her. Wer will, quartiert sich in einem Gästehaus oder Hotel ein, wartet, bis der letzte Dampfer zum Festland ablegt, und schlendert dann allein über den Rundweg am Ufer entlang um die Insel, während die Dämmerung sich leise über den See senkt.

Infos zum »Bayerischen Meer«, dem Kloster Frauenwörth, dem Augustiner-Chorherrenstift und dem Schloss Herrenchiemsee: chiemsee-alpenland.de




Weitere Bilder: