outdoor Familienurlaub in Bayern - Auwälder zwischen Inn und Salzach Foto: Inn-Salzach Tourismus

Bayern - Auwälder zwischen Inn und Salzach Wald ums Herz!

Die Auwälder zwischen Inn und Salzach sind bayernweit einmalig. Forstingenieurin und Umweltpädagogin Tina Winterer nimmt Familien mit auf »Walderlebnisreisen«.

Wussten Sie, dass Bäume miteinander sprechen? Na ja, nicht in unserer Sprache, aber sie tauschen untereinander stille Botschaften aus, warnen sich etwa gegenseitig vor anrückenden Schädlingen. Eine wichtige Rolle spielen dabei die sogenannten »Terpene«. Und die kann man auch als Mensch riechen. »Wenn wir die Terpene aus der Waldluft einatmen, reagiert unser Immunsystem und stärkt die körpereigenen Schutzmechanismen«, sagt Tina Winterer. »Der Wald kann uns Menschen gesund machen!«

Foto: Inn-Salzach Tourismus outdoor Familienurlaub in Bayern - Auwälder zwischen Inn und Salzach

Tina Winterer – keine kennt den Wald so gut wie sie.

Tina Winterer kennt jede Menge Waldgeschichten wie die von den stillen Botschaften der Bäume. Sie ist studierte Forstingenieurin und zertifizierte Waldpädagogin – und hat im wahrsten Sinn »den Wald ums Herz«. Am liebsten unterwegs ist sie da, wo die Salzach in den Inn mündet. Gut vierzig Kilometer östlich von München bildet der hübsche Ort Haag in Oberbayern das Tor zur Ferienregion Inn-Salzach. Die erstreckt sich bis zur deutsch-österreichischen Grenze. Neben der längsten Burg der Welt in Burghausen und dem Wallfahrts- und Pilgerort Altötting ist das »Europareservat Unterer Inn« eines der Highlights zwischen Inn und Salzach. Mehr Natur als hier geht nicht!

»Eine meiner Lieblingstouren ist die Wanderung zum Innspitz «, erzählt Waldpädagogin Tina Winterer. Hier zwischen Bayern und Österreich beginnt das über 5000 Hektar große Europareservat Unterer Inn. In seinen unberührten Auwäldern finden weit über 200 Vogelarten Nahrungsquellen und gesicherte Brutgelegenheiten. Auf Rad- und Wanderwegen können Naturliebhaber das Reservat erkunden. Auf zwei Aussichtsplattformen können kleine und große Entdecker Vögel beobachten. »Sogar Fischadler und Seeadler ziehen hier ihre Kreise«, weiß Tina.

Die Walderlebnisreisen mit ihr, die dieses Jahr erstmalig angeboten werden, sind eine ganz besondere Form, den Wald zu erleben. »Anderen die Schönheit und Vielfalt der Natur begreifbar zu machen, ist meine Leidenschaft«, sagt sie. Für Familien mit Kindern ab etwa zehn Jahren bietet sie das Walderlebnisprogramm »Sinneswald« an: Der Duft von Moos, das Rascheln der Blätter, der Boden unter den nackten Füßen – auf den dreistündigen Wanderungen tauchen kleine »Waldmeister« tief in den Wald ein. Und schärfen Sinne und Wahrnehmung.

Foto: Inn-Salzach Tourismus outdoor Familienurlaub in Bayern - Auwälder zwischen Inn und Salzach

Gemeinsam stark: Der Wald ist und bleibt der allerbeste Spielplatz!

Den Wald in der Region Inn-Salzach können Familien aber noch auf viel mehr Arten erfahren: Der »Walderlebnisweg« in Klosterau etwa lockt kleine und große Waldfans mit toller Action. Nicht minder spannend: der »Waldseilgarten Oberreith«. Der gilt mit seinen elf unterschiedlich hohen und schweren Parcours als einer der größten Waldseilgärten Oberbayerns.

Ein ganz besonderes Natur- und Kulturerlebnis erleben Besucher im »Waldtheater« in Schafdorn bei Schwindegg. Die Natur schafft hier einzigartige Bühnenbilder – und der Waldschrat geht mit Kindern auf spannende Schnitzeljagd.

Video-Impressionen aus der Region: