Ostbayern - Bayerischer Wald Foto: Tourismusverband Ostbayern e.V.

Ostbayern - Bayerischer Wald Abenteuer im Bayerischen Wald

Der Bayerische Wald lockt Outdoorfans und Abenteurer, um den Lusen zu besteigen und die Flora, Fauna und Geschichte der Wälder und Nationalparks zu entdecken...

Vor langer Zeit trug der Teufel alle Schätze zusammen, die er in der weiten Welt finden konnte. Und um sie vor Dieben zu schützen, häufte er gewaltige Steine darüber auf – so entstand der Lusen im Bayerischen Wald. Heute lockt der 1373 Meter hohe Berg mit seiner Aussicht zum Glück weniger finstere Gestalten an.

Vom Gipfel schauen Wanderer auf ein Meer aus Bäumen: das größte zusammenhängende Waldgebirge Mitteleuropas. Es besteht aus dem Nationalpark Bayerischer Wald, den beiden Naturparken Bayerischer Wald und Oberer Bayerischer Wald und dem tschechischen Nationalpark Šumava. Und aus den grünen Wipfeln lugen an die 130 Gipfel, die die 1000-Meter-Marke überschreiten.

Was die Region zusätzlich reizvoll macht: Unter dem Motto »Die Natur Natur sein lassen« entwickelt sich der Wald im Nationalpark zu einem Urzustand zurück und bietet unter anderem dem scheuen Luchs ein Refugium. Biber dürfen hier ungestört ihre Burgen bauen, Fischotter durch klare Flüsse gleiten. Wildbäche rauschen neben Wanderwegen hinab, Radwege führen durch urwüchsige Wälder zu lauschigen Biergärten im Grünen. Kurz: Der ganze Bayerische Wald gleicht einem Abenteuerspielplatz für Outdoorer, in dem es an jeder Ecke etwas anderes zu entdecken gibt.

Foto: Tourismusverband Ostbayern e.V. Ostbayern - Bayerischer Wald

Bis ins Donautal reicht der Blick vom WaldWipfelPfad bei Sankt Englmar.

Die wahren Schätze des Bayerischen Waldes

Auf Entdeckernaturen setzen auch Waldmünchen, Neureichenau und Grafenau. Alle drei Orte bieten »Bayerwald-Expeditionen« an – Angebote mit einem besonderen Aspekt. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Wanderung durch drei Länder an einem Tag? Oder mit einem Ausflug zu den verschwundenen Dörfern in Böhmen? Im Zweiten Weltkrieg wurden sie zwangsevakuiert – heute bilden ihre überwucherten Ruinen eine geheimnisvolle Welt.

Eins der Highlights aber ist unbestritten eine Tour mit einem Ranger zu alten Bäumen, verwunschenen Wasserfällen und den tierischen Bewohnern des Nationalparks. Die wahren Schätze des Bayerischen Walds liegen eben nicht nur auf dem Lusen verborgen, sondern warten für alle zugänglich in den dichten Wäldern und auf den aussichtsreichen Gipfeln.

Besondere Erlebnisse

Die drei Orte der Bayerwald-Expeditionen schnüren abenteuerliche Komplettpakete für drei bis sieben Tage: Aktivurlauber, Familien und Naturliebhaber erkunden so entspannt die Natur um Waldmünchen, Neureichenau und Grafenau. Info und Anfrage: bayerwald-expeditionen.de

Video: Urlaub auf dem Grünen Dach Europas




Kontakt und Informationen:
Tourismusverband Ostbayern e.V., Tel. 0941/585390, bayerischer-wald.de

Tourentipps & Downloads:

Weitere Bilder: