Wandern in der Alpenwelt Karwendel Foto: Alpenwelt Karwendel/ Maximilian Ziegler

Alpenwelt Karwendel Wanderungen über Buckelwiesen

In der Alpenwelt Karwendel rund um die Ortschaften Mittenwald, Krün und Wallgau warten Touren voller Genüsse auf große und kleine Wanderer.

Und jetzt ein Ziegenmilcheis! Auf einer Wanderung durch die idyllischen Buckelwiesen bei Mittenwald, Krün und Wallgau ist das gar kein Problem. Sondern sogar fast ein Muss: Denn Wanderer kommen auf dem mehr als gemütlichen Weg automatisch am Ziegenhof Goasalm vorbei. Er liegt auf halber Strecke zwischen Wallgau und Mittenwald, und wer will, kauft auf dem Hof auch gleich noch ein duftendes Kissen, gefüllt mit dem Heu der Buckelwiesen.

Foto: Alpenwelt Karwendel / Christoph Schober Buckelwiesen Alpenwelt Karwendel

Buckel überziehen im Karwendel die weiten Almwiesen. Sie entstanden aus Gletschermoränen.

Und das ist nicht der einzige Genuss auf dem Weg. So kann man gegen Ende bei Mittenwald die berühmten Windbeutel der Gröblalm probieren. Vielleicht dazu ein Schnaps aus eigener Brennerei? Und dazwischen warten so viele landschaftliche Leckerbissen, wie man sich nur wünschen kann:




Bei gutem Wetter grüßen die grauen Gipfel von Karwendel-, Wetterstein- und Estergebirge herüber, und der Weg bringt einen nicht nur über die Wiesen, sondern auch durch herrlich schattigen Wald, zu klaren Seen und der Isar.

Infos: Alpenwelt Karwendel Mittenwald Krün Wallgau Tourismus GmbH, Tel. 08823/33981, alpenwelt-karwendel.de

Buckelwiesentour

12 Kilometer, 3 Stunden, 115 Höhenmeter
Immer den Wegenummern 839 und 400 nach führt die Tour von Wallgau nach Mittenwald. Zuerst bringt die türkisblaue Isar Wanderer nach Krün (Weg 839). Danach geht es über die namengebenden Buckelwiesen in den Geigenbauerort Mittenwald (Weg 400). Der Bus 9608 fährt einmal pro Stunde in 15 Minuten zurück nach Wallgau.

Weitere Touren-Downloads und Tipps zur Region:

Weitere Bilder: