Australien

Im Südosten von Victoria verläuft einer der schönsten Trails Australiens. Fünf Tage wandern Sie von einer Traumbucht zur nächsten, über weite weiße Strände und durch dichten Eukalyptuswald.

Auf halber Strecke zwischen Melbourne und dem Wilsons Prom National Park, nur ein kleines Stück abseits der Hauptroute, liegt Phillip Island. Die kleine Insel ist weltberühmt für ihre »Pinguin Parade«. Jeden Morgen marschieren an einer Stelle im Südwesten der Insel zwischen 400 und 1200 Pinguine (abhängig von der Jahreszeit), von ihren Nestern in den Dünen zum Meer hinab. Dabei laufen sie direkt an den Zuschauern vorbei, die dem Schauspiel beiwohnen wollen. Am Abend kehren sie zurück. Ein einzigartiges Schauspiel, das man sich nicht entgehen lassen sollte.

Mehr zum Thema:
Australien: Der Outdoor-Kontinent - Tipps, Bilder, Videos

Der Wilsons Promontory National Park liegt am südöstlichsten Zipfel des australischen Bundesstaates Victoria. Der Park bietet eine einzigartige Kombination aus Eukalyptuswäldern und traumhaften Buchten und Stränden. Für die beschriebene Tour durch den Park muss man etwa fünf Tage einplanen, im Park kann man sich aber durchaus länger aufhalten.

Karte

Gezeltet wird am Strand, Nacht für Nacht.

Anreise

Verschiedene Flugverbindungen nach Australien möglich, etwa zwei Tage pro Strecke einplanen. Ausgangspunkt für Victoria und die Trekkingtour im Wilsons Prom National Park ist Melbourne. Flüge dorthin z.B. sehr gut mit Malaysia Airlines über Kuala Lumpur. Preis ab Frankfurt: ca. 1040 E. Infos/Buchung: Malaysia Airlines, An der Hauptwache 7, 60313 Frankfurt, Tel. 069/13871910.

Beste Reisezeit

Reisen nach Australien lassen sich das ganze Jahr über durchführen. Das Wetter hängt allerdings sehr von der jeweiligen Reiseregion ab. Das Klima im Süden des Kontinents und damit auch in Victoria kann man in etwa mit dem Deutschlands vergleichen, wobei es tagsüber durchschnittlich meist wärmer ist und es nur in den Australischen Alpen schneit. Regnen kann es dagegen im Herbst und Winter viel. Von September bis Mai ist die Wanderung im Wilsons Promontory National Park gut machbar. Im Frühsommer ist das Meer mit etwa 12 Grad Celsius allerdings zum Baden noch recht kalt.

Ausrüstung

Klassische Trekkingausrüstung inklusive Zelt, Isomatte, Schlafsack, Kocher usw.. Für Touren im Sommer ausreichend Sonnencreme mit einem sehr hohen Lichtschutzfaktor mitnehmen. Eventuell ist auch Kleidung mit »eingebautem« Sonnenschutz angebracht. Kopfbedeckung sinnvoll. Wichtig: Sandalen für die Querung von Flüssen, die ins Meer münden, mitnehmen.

Verpflegung

Für die gesamte Tour muss die Verpflegung mitgeführt werden. In den Supermärkten gibt es fast nur Nudelfertiggerichte, die man nur mit Milch zubereiten kann. Also dafür Milchpulver mitnehmen.

Übernachtung

Auf der Trekkingtour wird im Zelt übernachtet. Wildes Zelten ist nicht erlaubt, es gibt aber in angemessenen Abständen fest eingerichtete Camp-Areale (Registrierung notwendig), die mit einem Wasseranschluss und Plumpsklo ausgestattet sind. In der Hochsaison sind die Plätze oft schnell ausgebucht, deshalb sollte man am besten schon im Voraus reservieren. (Adresse s. u.)
In Melbourne gibt es ein wunderschönes, sehr ruhig gelegenes Bed & Breakfast, das sich hervorragend für die ersten Tage zur Akklimatisation und Erkundung der Stadt anbietet: Magnolia Court, 101 Powlett Street, East Melbourne, Victoria 3002, Tel. 03/ 9419 4222, www.magnolia-court.com.au .

Transport vor Ort

Es ist nicht möglich, mit öffentlichen Verkehrsmitteln in den Park zu gelangen. (Ca. vier Stunden Autofahrt von Melbourne entfernt.) Es bietet sich daher eigentlich nur ein Mietwagen an. Am Flughafen in Melbourne findet man alle großen Mietfirmen, man bucht aber am besten schon in Deutschland, z.B. bei Avis (www.avis.de).

outdoor Tipp

Auf halber Strecke zwischen Melbourne und dem Wilsons Prom National Park, nur ein kleines Stück abseits der Hauptroute, liegt Phillip Island. Die kleine Insel ist weltberühmt für ihre »Pinguin Parade«. Jeden Morgen marschieren an einer Stelle im Südwesten der Insel zwischen 400 und 1200 Pinguine (abhängig von der Jahreszeit), von ihren Nestern in den Dünen zum Meer hinab. Dabei laufen sie direkt an den Zuschauern vorbei, die dem Schauspiel beiwohnen wollen. Am Abend kehren sie zurück. Ein einzigartiges Schauspiel, das man sich nicht entgehen lassen sollte.
Infos: Phillip Island Nature Park, Summerland Beach, Ventnor Road, Phillip Island, Vic 3922, Tel. 03/59568300, Fax 03/59568394, www.penguins.org.au, www.phillipisland.net.au.

Übernachtung: Holmwood Guesthouse, Hosts: Eric and Serena van Grondelle, 37 Chapel Street (Cnr Steele Street)Cowes, Phillip Island, Victoria, Australia, 3922
Tel. 03/5952082.

Bücher

Wilsons Promontory, Coastal Wildness, David Neilson, Snow Gum Press, Melbourne, ISBN 0646289004, AU$ 39,95.

Fantastischer Bildband über den Nationalpark mit interessanten Texten. Falls über den Buchhandel nicht erhältlich, unter www.snowgumpress.com.auversuchen.

Abenteuer Trekking Australien, Don Fuchs, Bruckmann, 1996, 24,90 €.

Australien Handbuch, Edgar P. Hoff, Reise Know-How, 2000, 23,50 €.

Karten

Wilsons Promontory National Park, Outdoor Leisure Map, 1:50000, 2000. Wanderkarte für den beschriebenen Trek. Erhältlich vor Ort.

weitere Infos

Die Vorwahl nach Australien ist die 0061. Für Anrufe aus Australien nach Europa wählt man zunächst die internationale Vorwahl 0011, dann die Landesvorwahl ohne die Doppel-Null, danach wie gewohnt.

Wilsons Promontory National Park, Tidal River via Foster, Victoria 3960, Tel. 03/56809555, Fax 03/ 56809516, www.parkweb.vic.gov.au/index.cfm
Tourism Australien, Frankfurt, Tel. 069/95 09 61 73, www.australia.com.
www.visitmelbourne.com

02.04.2002
© outdoor
Ausgabe 03/2002