Kanadas Wildnis vor der Großstadt: Vancouver

Die schönsten Touren nördlich von Vancouver

Paddeln auf dem Indian Arm, Wandern zum Elsay-See oder Bergtouren rund um den Ski-Ort Whistler: Wir zeigen Ihnen die Top-Touren in den Coastal Mountains.

Tour 1: Paddeln auf dem Indian Arm

1–2 Tage, einfach

Man muss kein Experte sein für einen Kajaktrip im Indian Arm. Die Tour lässt sich zu einem Mehrtagestrip ausbauen, Übernachtungsplätze auf der Homepage des Parks: gov.bc.ca/bcparks/explore/parkpgs/indian_arm

Startpunkt ist am Deep Cove Canoe & Kayak Centre (deepcovekayak.com). Hier kann sowohl Material geliehen werden, als auch ein Guide gebucht werden. Eine Anfängertour kostet ab 80 Dollar (53 Euro).

Tour 2: Wandern zum Elsay-See

14 km, schwer

Der Trail beginnt am Parkplatz des Skigebiets, folgt dem Weg auf den Mt. Seymour und zweigt nach 2,5 Kilometern rechts ab. Bis auf Höhe des Gopher Lake ist er ausgebaut, dann weisen Markierungsbänder und Reflektoren den Weg durch den Wald. Vor allem im Nebel verliert man in dem zerklüfteten Gelände schnell die Orientierung.
env.gov.bc.ca/bcparks/explor/parkpgs/mt_seymour
(9 h, 500 hm)

Tour 3: Auf dem Lions Crest Trail

2 Tage, mittel

Von dem Parkplatz am Ski-Gebiet Cypress Mountain führt diese aussichtsreiche 30-Kilometer-Tour über einen Berg mit dem kuriosen Namen Unnecessary Mountain (1548 m) zum Wahrzeichen der Region Vancouver, dem markanten Doppelgipfel der »Lions«. Zwischen diesen hindurch gelangt man über den Brunswick Mountain Trail zur Porteau Cove am Highway 99. Wer die 15-Stunden-Tour nicht an einem Stück gehen will, biwakiert unterwegs. Info: env.gov.bc.ca/bcparks/explore/parkpgs/cypress/

Tour 4: Lake Garibaldi & Black Tusk

2 Tage, mittel

Der ehemalige Stratovulkan Black Tusk (2319 m) dominiert die Gipfelwelt zwischen Squamisch und Whistler. Zu Füßen des »Schwarzen Stoßzahns« liegt auf 1800 Metern Höhe der Garibaldi Lake. Beide Highlights lassen sich auf einer Wanderung vom am Highway 99 gelegenen Lake-Garibaldi-Parkplatz aus erkunden. Etwa vier bis fünf Stunden braucht man für die 9 Kilometer und 810 Höhenmeter hinauf zum See. Von dort sind es weitere 7 Kilometer und 850 Höhenmeter zum Aussichtspunkt unterhalb des Black-Tusk-Gipfels. Während der Tour übernachtet man im Lake Garibaldi Camp, es bietet 30 Personen Platz. Info: env.gov.bc.ca/bcparks/explore/parkpgs/garibaldi

14.03.2014
Autor: Alex Krapp
© outdoor
Ausgabe 3/14