Tour 5: Laguna Torre

Jeder kann der Granitnadel des Cerro Torre seine Referenz erweisen: mit einem Blick von der Laguna Torre aus.

Patagonien, Argentinien Argentinien

Foto: Ralf Gantzhorn
Tourenart Wanderung
Dauer 6 Stunden
Höhenunterschied 350 Höhenmeter
Länge 20 Kilometer
Karte

Anspruch
Leichte Tagestour auf breiten Wegen.

Beste Zeit
November bis April.

Start-/Endpunkt
Chaltén (Rancho Grande)

Übernachtung
In Chaltén oder mit Zelt direkt im Campamento Agostini an der Laguna Torre.

Transport
Chaltén wird jeden Tag mehrmals von Calafate aus mit dem Bus angesteuert. Die Preise sind bei allen Busunternehmen gleich.

Karte
Wanderkarten im Maßstab 1:50 000 gibt es an jedem Kiosk in Calafate oder Chaltén. Vernünftig ist die Karte Monte Fitz Roy und Cerro Torre von Zagier & Urruty Publications. Die Karten im Trekking-Guide Patagonien von Ralf Gantzhorn genügen.

Route
Von Chaltén führen viele Zustiege zur Laguna Torre. Alle sind ausgeschildert, nach wenigen Kilometern treffen die Varianten aufeinander. Wer in Chaltén übernachtet, startet direkt im Ort: parallel zum Nordufer des Río Fitz Roy an der Mülldeponie vorbei. Hinter Chaltén durch einen schütteren Wald bergan und in 45 Minuten zum "Mirador Cerro Torre". Der Weg führt wieder einige Höhenmeter hinunter. Anschließend durch das hier weite und ebene Tal des Río Fitz Roy talaufwärts, später in den vom Sturm gebeutelten Südbuchenwald. An einer Kreuzung nach links und parallel zum Río Fitz Roy zum Basislager des Cerro Torre (gesamt: 3 Std.), das sogenannte Agostini Camp (früher Bridwell genannt). Der See ist nur wenige Minuten vom Lager entfernt.

Karte

Wandern und Trekking in Patagonien

06.12.2007
© outdoor
Ausgabe 11/2007