Winterjacken im Test 2013: Doppeljacken für jedes Wetter

Testfazit und Ergebnisse

Als Winterwanderjacken lassen sich alle zehn Testkandidaten nutzen, und auch im Alltag machen die meisten eine gute Figur.
Zu den getesteten Produkten

Den Anspruch einer möglichst vielseitigen Ganzjahresjacke für ambitioniertere Touren erfüllen aber nur drei Modelle im Feld rundum zufriedenstellend. Allen voran das Jack Wolfskin Cascade Mountain Jacket für 350 Euro. Es bietet die mit Abstand beste Außenjacke und eine solide Kunstfaserinnenjacke. Neben klassischen Wanderungen macht es auch Trekkingtouren mit. Das Gorge Component Jacket von Marmot (350 Euro) ist ebenfalls sehr empfehlenswert. Es eignet sich zum Beispiel bestens zum Skifahren. Die Mammut- Damenjacke Ayaka 4S wiederum verbindet eine ausgefeilte Außenjacke mit einer kuscheligen, schicken Kunstfaserinnenjacke. Sie liegt preislich allerdings am oberen Ende des Felds.

Die Ergebnisse des Doppeljackentests 2013 im Überblick:

Jacke / Link zum Testbericht Preis Testurteil
Jack Wolfskin Cascade Mountain (Testsieger) 350 Euro Sehr gut
Mammut Ayaka 4S Jacket (Kauftipp) 430 Euro Sehr gut
Mammut Ayako 4S Jacket 430 Euro Gut
Marmot Gorge Component (Kauftipp) 300 Euro Sehr gut
Marmot Tamarak Component 350 Euro Gut
Schöffel Futura II DJ 300 Euro Gut
Schöffel Keel II DJ 300 Euro Gut
The North Face M's Atlas Triclimate 250 Euro Gut
The North Face W MS Atlas Triclimate 500 Euro Gut
Vaude Velan-3l 300 Euro Gut

Tagesaktueller Preisvergleich für die getesteten Doppeljacken (sofern Angebote vorhanden)




17.01.2013
Autor: Frank Wacker
© outdoor
Ausgabe 1/2013