Teil des
OD Tested on Tour: unterwegs in eisiger Kälte Boris Gnielka

Tested On Tour: Winter-Ausrüstung im Praxistest

Tested on Tour: unterwegs in eisiger Kälte

Praxiseinsatz bei eisiger Kälte: Zugschlitten, Softshell, Daunenjacke und Co. auf Wintertour getestet.

Tested on Tour: Pulka – Fjellpulken X-Country 118

Das skandinavische Fjell eignet sich perfekt für Touren durch tief verschneite, einsame Landschaf­ten – und das bis Ende Mai. Weil es nur wenig steile Hänge gibt, transportiert man seine Ausrüstung am besten in einem Zugschlitten wie dem Fjellpulken X-Country (620 € inkl. Gestänge, 3 Größen). Praktisch: Unterwegs dient der Schlitten als Sitzbank, und abends parkt man ihn in der Zelt­apsis, wo er sich wettergeschützt entladen lässt. Genug Stauraum für eine Zelttour zu zweit bietet der X-Country schon in der kleinsten Größe (118 x 42 cm). Nur vier Kilo wiegt der Kleine und hält dank GFK-Rumpf und PE-Kufen einiges aus: Auf Tour überstand er etliche üble Stürze und auch felsdurchsetzte Geländepassagen unbeschadet. Sein wasserdichtes Verdeck lässt sich im Nu selbst mit Fäustlingen bedienen. Überzeugend: die einfache Befestigung des Zuggestänges, zum Beispiel am Rucksack-Hüftgurt, und der eingebaute Ruckdämpfer für gleichmäßiges und damit komfortables Ziehen.

- sehr einfaches Handling
– hohe Strapazierfähigkeit
– praxisgerechte Ausstattung
– hoher Preis

OD Tested on Tour: unterwegs in eisiger Kälte
Boris Gnielka
Robustes Lastengefährt für lange Touren: eine Pulka.

Jotunheimen: Mit dem Pulka durch Norwegen

OD Pulka Norwegen
OD Pulka Norwegen OD Pulka Norwegen OD Pulka Norwegen OD Pulka Norwegen 15 Bilder

Tested on Tour: Daunenjacke – Carinthia Downy Light

Daunenjacken eignen sich nicht nur für knisternd-kalte Wintertage. Leichtere Modelle lassen sich das ganze Jahr über einsetzen, etwa auf Bergtouren oder zum gemütlichen Chill-Out vor dem Zelt. Dass gute Jacken kein Vermögen kosten, zeigt die Carinthia Downy Light, die für 190 Euro zu haben ist. Sie wiegt in Größe M nur 500 Gramm. Dennoch isoliert sie prächtig, was auch ein Verdienst der prall gefüllten Kapuze ist. Sie lässt sich zwar nicht verstellen, sitzt aber in den meisten ­Situationen ausreichend fest. Super: das extrem seidige Material! Auch die warmen, doppelt abgedeckten, zipperlosen Schubtaschen punkten.

– schön warm und dabei sehr leicht
– sehr seidiger Griff, hoher Tragekomfort
– für die gebotene Leistung fairer Preis
– Kapuze könnte noch etwas besser sitzen

OD Tested on Tour: Daunenjacke - Carinthia Downy Light
Warm, robust und unersetzlich: eine solide Daunenjacke.

Jotunheimen: Mit dem Pulka durch Norwegen

OD Pulka Norwegen
OD Pulka Norwegen OD Pulka Norwegen OD Pulka Norwegen OD Pulka Norwegen 15 Bilder

Tested on Tour: Softshelljacke – Norrona Lyngen Softshell

Der norwegische Hersteller Norrona schafft mit der Lyngen Softshell (400 €) den Spagat zwischen exzellentem ­Wetterschutz und top Tragekomfort: Das Gore-Windstopper-Material blockt Wind und wehrt selbst Nieselregen ab. Auf Tour überzeugt die Jacke mit maximaler Bewegungsfreiheit, die Kapuze sitzt auch über einem Helm perfekt. Fein: Überlange (70 cm) Unterarm-Belüftungszipper und weit zu öffnen­de Ärmelbündchen halten das Körperklima sogar bei anstrengenden Passagen im Lot.

- schützt sehr gut vor Wind und Nieselregen
– bietet uneingeschränkte Bewegungsfreiheit
– lässt sich perfekt belüften
– Taschen auch mit umgeschnalltem Hüftgurt nutzbar

OD Tested on Tour: Softshelljacke - Norrona  Lyngen Softshell
Unschlagbarer Allrounder, auch im Eis: die Softshelljacke.

Tested on Tour: GPS-Karte – Garmin Swissmap

Schweizer Karten sind bekannt für ihre Qualität. Das gilt auch für die Swiss Map 50: Die digitale Ausgabe der Schweizer Landeskarten im Maßstab 1:50 000 besticht durch detaillierte, sehr plastische Darstellung des Geländes. Mit der integrierten Software lassen sich Wander- und Bergtouren einfach planen und auf GPS-Geräte übertragen. Anschauliche Streckenprofile geben dabei Auskunft über die Länge der Tour, die anstehenden Höhenmeter und die voraussichtlichen Gehzeiten. Pfiffiges Extra: Neben Berg­hütten (mit Telefonnummer), Skirouten und vielen weiteren Infos lassen sich auch Zonen mit einer Hangneigung über 30 Grad einblenden, was bei der Beurteilung der Lawinengefahr hilft. So viel Klasse rechtfertigt auch den knackigen Preis von 475 Schweizer Franken.

- präzise, sehr anschauliche Karte
– einblendbare Skirouten
– Mac-kompatibel
– relativ hoher Preis

OD Tested on Tour: GPS Garmin SwissmapKarte -
Garmin
Die passende Orientierung im Schneesturm bieten die GPS-Karten von Garmin.

Perfekte Navigation: 6 GPS-Geräte im outdoor-Test

OD GPS Garmin Dakota 20
OD GPS Garmin Dakota 20 OD Garmin Oregon 550t OD Lowrance Endura Sierra OD MyNav 600 Professional 6 Bilder

Tested on Tour: Schlafsack – Yeti Passion Five

Der in Deutschland gefertigte Daunenschlafsack Passion Five von Yeti (520 €) startet mit viel Vorschusslorbeeren in den Test: Die outdoor-Leser wählten ihn zum besten Schlafsack 2009. Zu Recht, denn trotz seines geräumigen Schnitts bietet er dank extrem leichter Stoffe und edelster Daune ein sensationelles Wärme-Gewichts-Verhältnis: Wenig Verfrorene können das Federgewicht (770 g, 5,9 l) bis minus acht Grad nutzen. Auch der aufwendig vorgeformte, sehr bequeme Wärmekragen begeistert. Nur die Zipperab­deckleiste könnte noch etwas breiter sein – Peanuts in Anbetracht der Gesamtleistung.

- überragendes Wärme-Gewichts-Verhältnis
– komfortabler, anschmiegsamer Schlafsack
– geringes Gewicht, kleines Packmaß
– RV-Abdeckung einen Tick zu schmal

OD Tested on Tour: Schlafsack - Yeti Passion Five
Kraft tanken - am besten wohlig und warm eingepackt im Schlaf.

Tested on Tour: kleine Helfer für den praktischen Einsatz

Jotunheimen: Mit dem Pulka durch Norwegen

OD Pulka Norwegen
OD Pulka Norwegen OD Pulka Norwegen OD Pulka Norwegen OD Pulka Norwegen 15 Bilder

Camera Armor

OD Camera Armor
Camera Armor

Camera Armor schützt Spiegelreflexkameras vor Stößen und Kratzern. Die für zig Modelle erhältlichen Silikonhüllen schränken das Handling nicht ein; 50 Euro.

Care Plus ORS

OD Care Plus ORS
Care Plus ORS

Durchfallerkrankungen auf Fernreisen sind mit den Care-Plus- Elektrolyten (7 €) besser zu bewältigen.

Jetboil Löffel

OD Jetboil Löffel
Jetboil Löffel

Praktisch: Durch seine Länge von 21 cm eignet sich der Jetboil-Löffel (11 g, 6 €) perfekt zum Essen aus den ­Tüten von Trekkingnahrung oder für tiefe, schmale Töpfe. Zusammengeschoben misst er gerade mal 14 cm.

Vaude Towel

OD Vaude Towel
Vaude Towel

Grammzähler aufgepasst: Das Packers Towel von Vaude (7,50 €) wiegt nur 20 Gramm (ohne Alukarabiner) und reicht fürs Abtrocknen nach einer Katzenwäsche voll aus.

Zur Startseite
Weitere Ausrüstung Wintersport OD Service Kontrollauftrag Lawinenairbags Mammut Airbag 3.0 Kontrollaufruf für Mammut Airbag 3.0 News

Safety first: Mammut bittet Kunden den korrekten Einbau der Airbag-Systeme...

Mehr zum Thema Ausrüstung für Wandertouren
od-2019-softshelltest-Marmot-rom-jkt (jpg)
Softshell-Jacken
OD-1213-Erste-Hilfe-Set-Test-Drakeimages-Erste-Hilfe-Aufmacher (jpg)
Touren & Planung
OD 0418 Regenjacken Test Powerberegnung
Regenjacken
od-0518-heilbronner-hohenweg-teaser-aufmacher (jpg)
Deutschland