Ski-Modelle 2017: Testsieger und Kauftipps

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Kästle planetSNOW Kästle TX 98

Tourenski: Kästle TX 98

Sportlich präsentiert sich der Kästle TX 98. Er fährt sich fast wie ein Freeride-Ski: spurtreu, griffig, tempofest, aber dennoch variabel in seinen Schwungradien – und das bei geringem Gewicht, gemessen an der Breite. Im Powder läuft der Kästle TX 98 zur Topform auf. Dort ist der Abfahrtstourer eine Macht.
Preis: 729 Euro (einen tagesaktuellen Preisvergleich gibt's unten)
(planetSNOW Tipp 2016/2017 und outdoor Kauftipp)

Tourenski: K2 Wayback 96

Hier kaufen!
Der K2 Wayback 96 zeichnet sich durch einen satten Kantengriff, top Laufruhe und erstklassige Fahreigenschaften in Powderverhältnissen aus. Dieser Tourenski fährt sich sportlich, ohne anstrengend zu sein. Entsprechend begeisterte der K2 Wayback 96 die Testcrew auf ganzer Line und erwies sich als tolle Mixtur aus Allround- und Abfahrtstourer.
Preis: 599,95 Euro (einen tagesaktuellen Preisvergleich gibt's unten)
(planetSNOW Tipp 2016/2017 und outdoor Kauftipp)

Tourenski: Black Crows OVA Freebird

Der Black Crows OVA Freebird vermittelt einen spritzigen Fahreindruck. Kleine Steuerimpulse reichen, und schon geht es auf Kurvenfahrt. Trotzdem bleibt der Black Crows OVA Freebird selbst bei höherem Tempo gut kontrollierbar. Für seine Breite schwimmt der Tourenski in weichen Verhältnissen harmonisch auf. Ein schöner Allroundtourer.
Preis: 579,95 Euro (einen tagesaktuellen Preisvergleich gibt's unten)
(planetSNOW Tipp 2016/2017 und outdoor Kauftipp)

Tourenski: Black Diamond Helio 88

"Ein erstklassiger Tourenski", lauten die Einträge in den Testbriefen zum Black Diamond Helio 88. Er liegt bei hohem Abfahrtstempo satt – besitzt einen kräftigen Kantenbiss, ohne aggressiv zu sein, und steuert variabel und top ausbalanciert durch alle Radien. Der Black Diamond Helio 88 Freebird ist ein Allrounder mit Prädikat.
Preis: 750 Euro (einen tagesaktuellen Preisvergleich gibt's unten)
(planetSNOW Tipp 2016/2017 und outdoor Kauftipp)

Tourenski: Line Sick Day Tourist

Hier kaufen!
Der Line Sick Day Tourist ist eine satte Planke, die viel Fahrspaß bereitet. Harter oder weicher Schnee, mittlere oder weite Schwünge sind für den Line Sick Day Tourist Tourenski kein Problem. Versierte Fahrer freuen sich über die gute Kontrolle und das Sportpotenzial. Nichts für Alpinisten, nur für Freerider, die auffellen, um die Traumline zu fahren.
Preis: 649 Euro (einen tagesaktuellen Preisvergleich gibt's unten)
(planetSNOW Tipp 2016/2017 und outdoor Kauftipp)

Tourenski: Blizzard Zero G 85

Hier kaufen!
Der Blizzard Zero G 85 ist ein leichter Topski mit breitem Einsatzbereich. Er fährt sich fast so sportlich wie ein Carving-Ski, wirkt straff und spritzig und besitzt einen enormen Kantengriff. In weichen Bedingungen schwimmt der Blizzard Zero G 85 harmonisch auf und vermittelt viel Fahrspaß auch bei höherem Tempo.
Preis: 549,95 Euro (einen tagesaktuellen Preisvergleich gibt's unten)
(planetSNOW Tipp 2016/2017 und outdoor Kauftipp)

Tourenski: La Sportiva Altavia LS

Skibergsteiger bekommen mit dem La Sportiva Altavia LS ein feines Gerät an die Hand. Der aufstiegsorientierte Tourenski besitzt ausgewogene und seriöse Fahreigenschaften und hat einen sehr guten Kantengriff. Damit verlieren auch steile Couloirs ihre Schrecken. Der La Sportiva Altavia LS ist ein Topski für echte Bergfexe.
Preis: 549 Euro (einen tagesaktuellen Preisvergleich gibt's unten)
(planetSNOW Tipp 2016/2017 und outdoor Kauftipp)

Tourenski: Scott Superguide 88

Hier kaufen!
Präzise, so lassen sich die Fahreigenschaften des Scott Superguide 88 auf den Punkt bringen. Dazu bietet der Scott Superguide 88 einen guten Kantengriff – ein Tourenski der in kniffligen Passagen für viel Vertrauen sorgt – top für ambitionierte Tourengeher, die auch gerne mal fahrerisch schwierige Routen absolvieren.
Preis: 549,95 Euro (einen tagesaktuellen Preisvergleich gibt's unten)
(planetSNOW Tipp 2016/2017 und outdoor Kauftipp)

Tourenski: Stöckli SR 88

Hier kaufen!
Der Stöckli SR 88 zählt zwar nicht zu den Leichtesten seiner Klasse. Dafür begeistert er mit seinen überragenden Fahreigenschaften im Gelände – ja sogar auf der Piste. Seine Kante greift satt. Er fühlt sich geschmeidig an und lässt sich schön steuern. Der Stöckli SR 88 ist ein top Allrounder mit Pisteneignung.
Preis: 849 Euro (einen tagesaktuellen Preisvergleich gibt's unten)
(planetSNOW Tipp 2016/2017 und outdoor Kauftipp)

Tourenski: Atomic Backland 85

Hier kaufen!
Der Atomic Backland 85 erwies sich im Test als erstklassiger Allrounder mit leicht sportlichem Charakter. Er schwimmt früh auf, überzeugt mit exzellentem Kantengriff, gibt sich wendig, ist sauber ausbalanciert und lässt von engen Bögen bis zu weiten Schwüngen alle Radien zu. Der Atomic Backland 85 ist ein vielseitiger Tourer. Top!
Preis: 449 Euro (einen tagesaktuellen Preisvergleich gibt's unten)
(planetSNOW Tipp 2016/2017 und outdoor Kauftipp)

Tourenski: Hagan Y-Ride

Der Hagan Y-Ride präsentiert sich als ein komfortabler Allrounder mit Prädikat. Dieser Tourenski ist ein echter Cruiser: Der Hagan Y-Ride lässt sich schon bei mäßigem Speed federleicht drehen, sodass auch weniger routinierte Fahrer begeistert sind. Cracks erfreuen sich darüber hinaus an dem exzellenten Kantengriff und dem präzisen Steuerverhalten.
Preis: 599,99 Euro (einen tagesaktuellen Preisvergleich gibt's unten)
(planetSNOW Tipp 2016/2017 und outdoor Kauftipp)

Offpiste: Elan Ripstick 96

Der Elan Ripstick 96 fährt sich als ein super spritziger und wendiger Offpiste-Ski, ohne dabei nervös zu wirken. Ein Ski ohne Schwächen, der auf der Piste und im Gelände durch seine sehr harmonische Abstimmung und seine große Breitbandigkeit überzeugt. Der Elan Ripstick 96 liegt in allen Radien und Geschwindigkeitsbereichen sehr stabil und unterstützt den Fahrer perfekt. Macht viel Spaß.
Preis: 549,95 Euro (einen tagesaktuellen Preisvergleich gibt's unten)
(planetSNOW Tipp 2016/2017 und DSV aktiv Tipp)

Offpiste: K2 Pinnacle 95

Hier kaufen!
Der K2 Pinnacle 95 ist ein sehr harmonischer Ski, der seinem Fahrer ein Lächeln ins Gesicht zaubert – unkompliziert zu fahren und für jeden Spaß zu haben. Ein perfekter Offpiste-Ski im unverspurten und verspurten Gelände. Die Schaufel schwimmt schnell und harmonisch auf, der K2 Pinnacle 95 verleiht ein hohes Maß an Sicherheit. Sehr breites Einsatzspektrum.
Preis: 649,95 Euro (einen tagesaktuellen Preisvergleich gibt's unten)
(planetSNOW Tipp 2016/2017 und DSV aktiv Tipp)

Offpiste: Nordica Enforcer 93

Hier kaufen!
Der Nordica Enforcer 93 ist ein straff abgestimmter Offpiste-Ski, der auch auf der Piste seine sportlichen Gene nicht verbergen kann. Aktiv gefahren, liegt der Ski hier fast wie ein Racecarver. Im Gelände pflügt der Nordica Enforcer 93 kompromisslos durch alles, was sich ihm in den Weg stellt. Ganz toller Offpiste-Ski für kräftige und sportlich ambitionierte Fahrer.
Preis: 549,95 Euro (einen tagesaktuellen Preisvergleich gibt's unten)
(planetSNOW Tipp 2016/2017 und DSV aktiv Tipp)

Offpiste: Salomon QST 99

Hier kaufen!
Der Salomon QST 99 ist äußerst ausgewogen und harmonisch, ohne dabei zu viel Kraft zu kosten. Ein sportlicher Offpiste-Ski, der viel Vertrauen vermittelt und auch bei hohen Geschwindigkeiten noch sehr laufruhig liegt und präzise zu steuern ist. Der Salomon QST 99 hat ein breites Einsatzspektrum und macht enorm viel Spaß. Alleskönner, der auch auf der Piste gut geht.
Preis: 499,99 Euro (einen tagesaktuellen Preisvergleich gibt's unten)
(planetSNOW Tipp 2016/2017 und DSV aktiv Tipp)

Offpiste: Völkl 90Eight

Hier kaufen!
Der Völkl 90Eight ist ein sehr leichtgängiger, sicherer und harmonischer Ski, der alles kann. Er verfügt über eine enorme Breitbandigkeit und lässt sich sportlich auf der Piste wie auch im Gelände präzise steuern. Der Völkl 90Eight ist fehlerverzeihend, spritzig und dabei absolut unproblematisch. Vermittelt viel Sicherheit in allen Situationen.
Preis: 599,95 Euro (einen tagesaktuellen Preisvergleich gibt's unten)
(planetSNOW Tipp 2016/2017 und DSV aktiv Tipp)

Allmountain: Blizzard Quattro RX

Liegt stets satt und extrem spurtreu. Im Gelände braucht er Tempo, dann kommt die Schaufel. Der Blizzard Quattro RX pflügt souverän durch alles durch und vermittelt stets ein hohes Maß an Sicherheit. Der Blizzard Quattro RX ist ein hoch sportlicher Allmountain-Ski, der seinen Fahrer fordert, ihm dann aber auch viel Race-Potenzial zurückgibt.
Preis: 999,95 Euro (einen tagesaktuellen Preisvergleich gibt's unten)
(planetSNOW Tipp 2016/2017)

Allmountain: Elan Amphibio 84 XTI Fusion

Der Elan Amphibio 84 XTI Fusion ist ein breitbandiger und sportlicher Allmountain-Ski, der sich mit wenig Kraftaufwand problemlos und easy driften lässt. Auch auf der Kante stabil, schön spurtreu und präzise zu steuern. Im Gelände laufruhig und souverän zu steuern. Der Elan Amphibio 84 XTI Fusion schafft es, Agilität mit Breitbandigkeit und Sportlichkeit perfekt zu vereinen.
Preis: 699,95 Euro (einen tagesaktuellen Preisvergleich gibt's unten)
(planetSNOW Tipp 2016/2017)

Allmountain: K2 Ikonic 85 TI

Hier kaufen!
Der Allmountain-Ski K2 Ikonic 85 TI ist spielerisch, variabel und absolut problemlos zu fahren. Lässt sich präzise steuern und spricht eine breite Masse an Skifahrern an. Im Gelände ist der K2 Ikonic 85 TI sehr agil und spielerisch zu fahren. Liegt vor allem bei moderatem Tempo souverän, vermittelt ein hohes Maß an Sicherheit und macht enorm viel Freude.
Preis: 799,95 Euro (einen tagesaktuellen Preisvergleich gibt's unten)
(planetSNOW Tipp 2016/2017)

Allmountain: Rossignol Experience 84 HD

Hier kaufen!
Der Rossignol Experience 84 HD ist ein supervariabler Ski, der die Balance zwischen sportlich ambitioniert und easy going absolut problemlos meistert. Liegt stabil und kostet wenig Kraft. Auch im Gelände gut, mit Tendenz zu kurzen bis mittleren Radien und nicht ganz so hohem Tempo. Der Rossignol Experience 84 HD ist ein toller Allrounder mit einem sehr breiten Einsatzspektrum.
Preis: 599,99 Euro (einen tagesaktuellen Preisvergleich gibt's unten)
(planetSNOW Tipp 2016/2017)

Allmountain: Salomon X Drive 8.0 FS

Hier kaufen!
Der Salomon X Drive 8.0 FS ist ein sportlicher Ski, der etwas Einsatz erfordert, dann aber auch sehr viel zurückgibt. Liegt stets stabil und lässt sich durch nichts aus der Ruhe bringen – auch im Gelände. Perfekt in mittleren Radien und bei höherem Tempo. Mit dem Salomon X Drive 8.0 FS werden auch sportlich ambitionierte Fahrer viel Freude haben.
Preis: 729,99 Euro (einen tagesaktuellen Preisvergleich gibt's unten)
(planetSNOW Tipp 2016/2017)

Genusscarver: Dynastar Speedzone 7

Hier kaufen!
Der Dynastar Speedzone 7 ist ein sehr harmonisch abgestimmter Ski, der perfekt in diese Kategorie passt. Fehlerverzeihend und spielerisch auf der einen Seite, aber angenehm sportlich und laufruhig auf der anderen. Der Dynastar Speedzone 7 deckt ein sehr breites Spektrum ab und macht in jeglichen Radien und Tempi viel Spaß und vermittelt Sicherheit.
Preis: 449,99 Euro (einen tagesaktuellen Preisvergleich gibt's unten)
(DSV aktiv-Tipp)

Genusscarver: Elan Amphibio 12 Fusion

Hier kaufen!
Der Elan Amphibio 12 Fusion Ski lässt sich easy und problemlos rutschen und driften – und hat auch sportlich auf der Kante gefahren einiges zu bieten. Insgesamt ist der Elan Amphibio 12 Fusion ein sehr variabler und schöner Ski, der vom Einsteiger bis hin zum Allrounder ein breites Spektrum an Fahrertypen bedient. Sehr harmonisch, leicht und sicher zu fahren.
Preis: 449,95 Euro (einen tagesaktuellen Preisvergleich gibt's unten)
(DSV aktiv-Tipp)

Genusscarver: K2 Konic 78 TI

Hier kaufen!
Der K2 Konic 78 TI ist ein sehr gutmütiger und variabler Ski, der kaum Kraft kostet und seinen Fahrer enorm unterstützt. Geht gerutscht und gedriftet super, gekantet lässt er erst bei höherem Tempo und längeren Radien aus. Der K2 Konic 78 TI passt perfekt in die Kategorie und macht sehr vielen Fahrern garantiert richtig viel Freude.
Preis: 499,95 Euro (einen tagesaktuellen Preisvergleich gibt's unten)
(DSV aktiv-Tipp)

Genusscarver: Völkl RTM 75is

Hier kaufen!
Der Völkl RTM 75IS ist ein sehr gutmütiger und fehlerverzeihender Ski, der sich mit wenig Kraftaufwand problemlos rutschen und driften lässt. Auch sportlich auf der Kante gefahren noch mit Potenzial – bis zu mittleren Radien und mittlerem Tempo. Der Völkl RTM 75IS passt super in diese Kategorie, absolut unkompliziert und genussvoll zu fahren.
Preis: 449,95 Euro (einen tagesaktuellen Preisvergleich gibt's unten)
(DSV aktiv Tipp)

Racecarver: Atomic Redster Doubledeck 3.0 GS

Hier kaufen!
Der Atomic Redster Doubledeck 3.0 GS ist ein Ski, der durch seinen kompromisslosen Kantengriff, die hohe Laufruhe und seine präzisen Steuereigenschaften überzeugt. Der Atomic Redster Doubledeck 3.0 GS liebt mittlere bis lange Radien. Hier liegt der Ski satt und lässt sich vor allem auf seinem Radius präzise steuern. Kurze Radien fordern vom sportlichen Fahrer etwas Einsatz.
Preis: 899,99 Euro (einen tagesaktuellen Preisvergleich gibt's unten)
(planetSNOW Tipp 2016/2017 und DSV aktiv Sport Tipp)

Racecarver: Head WC Rebels I.Speed Pro

Hier kaufen!
Der Head WC Rebels I.Speed Pro ist ein sportlicher Ski, der wie auf Schienen durch mittlere und lange Radien zieht. Hier liegt der Ski superstabil und absolut kompromisslos. Der Head WC Rebels I.Speed Pro ist ein toller Racer mit viel Potenzial für kräftige Fahrer, die es auf breiten Pisten gerne mal richtig krachen lassen. Da nimmt man ihm die fehlende Agilität auch nicht übel.
Preis: 949,95 Euro (einen tagesaktuellen Preisvergleich gibt's unten)
(planetSNOW Tipp 2016/2017 und DSV aktiv Sport Tipp)

Racecarver: Nordica Dobermann GSR RB Evo

Hier kaufen!
Wer lange Radien bei hohen Geschwindigkeiten liebt und die nötige Power in den Oberschenkeln hat, wird mit dem Nordica Dobermann GSR RB Evo viel Spaß haben, denn hier liegt der Ski extrem spurtreu und lässt sich präzise steuern. Der Nordica Dobermann GSR RB Evo ist ein Ski für Racer, für die kurze Radien und gedriftete Schwünge nicht die oberste Priorität haben.
Preis: 899,95 Euro (einen tagesaktuellen Preisvergleich gibt's unten) (planetSNOW Tipp 2016/2017 und DSV aktiv Sport Tipp)

Racecarver: Rossignol Hero Master

Der Rossignol Hero Master ist ein sehr agiler und fehlerverzeihender Ski, der auch sportlich gefahren richtig Freude macht. Hohe Laufruhe, vor allem bei mittleren und langen Radien. Der Rossignol Hero Master macht Spaß und kostet für einen sportlichen Ski vergleichsweise wenig Kraft. Ein Ski, der durch seine hohe Breitbandigkeit zu überzeugen weiß.
Preis: 979,99 Euro (einen tagesaktuellen Preisvergleich gibt's unten)
(planetSNOW Tipp 2016/2017 und DSV aktiv Tipp)

Racecarver: Völkl Code L

Hier kaufen!
Der Völkl Code L ist ein sehr variabler und gleichzeitig sportlicher Ski, der sich mit wenig Kraftaufwand stets präzise steuern lässt. Liegt stabil, auch bei höherem Tempo, und vermittelt ein hohes Maß an Sicherheit. Der Völkl Code L überzeugt neben seiner enormen Breitbandigkeit vor allem durch seine Agilität und den perfekten Kantengriff.
Preis: 849,95
Euro (einen tagesaktuellen Preisvergleich gibt's unten) (planetSNOW Tipp 2016/2017 und DSV aktivo)
Mehr zu dieser Fotostrecke: Skitouren-Special 2016 - jetzt als pdf