Leichtes Outdoor-Equipment für den Sommer

Test: Sommer-Ausrüstung

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Hersteller Sommer Equipment Test

Funktionsshirt Vaude Sveit T-Shirt

Das Vaude trocknet fix, kühlt und fängt spät an zu müffeln: ideal für Hütten- und Zelttouren. (Kauftipp 07/18)
Testurteil: Überragend
Preis: 50 Euro
Hier geht's zum vollständigen Testbericht

Funktionsshirt Karpos Moved Jersey

Sportler, die ein faltenfrei sitzendes Shirt für heiße Tage suchen, liegen hier richtig.
Testurteil: Sehr gut
Preis: 80 Euro
Hier geht's zum vollständigen Testbericht

Funktionsshirt Ortovox 105 Ultra Short Sleeve

Moderat kühlend, punktet das geruchshemmende Shirt eher bei lauem als heißem Wetter.
Testurteil: Sehr gut
Preis: 80 Euro
Hier geht's zum vollständigen Testbericht

Funktionsshirt Arc‘teryx Motus Crew

Dank top Kühlwirkung, legerem Schnitt und urbaner Optik ein feines Hemd für Touren aller Art.
Testurteil: Überragend
Preis: 60 Euro
Hier geht's zum vollständigen Testbericht

Funktionsshirt Icebreaker Sphere Shirt

Wegen der langen Trockenzeit nichts für Zelttouren, aber ein sehr gutes Shirt für alles andere.
Testurteil: Sehr gut
Preis: 70 Euro
Hier geht's zum vollständigen Testbericht

Wandershorts Vaude Scopi II Shorts

Die leichte Shorts punktet mit seidig-weichem Stoff, hoher Elastizität und bester Bewegungsfreiheit. Die Imprägnierung ist gut, die Trockenzeit kurz, und auch die Ausstattung stimmt.
Preis: 75 Euro
Gewicht: 135 Gramm
Hier geht's zum vollständigen Testbericht

Wandershorts Maier Sports Nil

Mit der Nil hat Maier Sports eine Bermuda für Wanderer im Sortiment. Und für Taschen-Fans: zwei Schub-, drei Gesäßtaschen sowie eine Bein- und versteckte Innentasche bieten Stauraum für Kleinkram. (Kauftipp 07/18)
Preis: 80 Euro
Gewicht: 280 Gramm
Hier geht's zum vollständigen Testbericht

Sommer-Wanderschuh Merrell All Out Blaze Sieve

Merrell bietet mit der neuen All Out Blaze Sieve eine günstige, bequeme und leichte Sandale, die sich auch mal als Slipper tragen lässt.
Preis: 115 Euro
Gewicht: 600 Gramm/Paar
Hier geht's zum vollständigen Testbericht

Sommer-Wanderschuh Lowa Innox Evo Lo

Der Lowa Innox ist ein klasse Schuh für unbeschwerte (Rucksack-)Touren in warmen und heißen Regionen. (Kauftipp 07/18)
Preis: 130 Euro
Gewicht: 740 Gramm/Paar
Hier geht's zum vollständigen Testbericht

Sommer-Wanderschuh Keen Evofit

Der Keen Evofit bietet mehr Halt, als man es von Sandalen kennt. Er trägt sich auch besser, was nicht nur am rutschfesten Sitz und hohen Kraftschluss liegt, sondern auch am hohen Abrollkomfort. Der Sohlengrip könnte besser sein. (Kauftipp 07/18)
Preis: 130 Euro
Gewicht: 760 Gramm
Hier geht's zum vollständigen Testbericht

Sommer-Wanderschuh Vaude TVL Easy

Wandern wie auf Wolken: mit dem Leichtschuh TVL Easy von Vaude geht‘s gar nicht anders. Das liegt an seiner sehr starken Dämpfung und dem minimalen Gewicht, aber auch am runden Abrollkomfort und dem sehr luftig-kühlen Klima. Halt bietet der Schuh hingegen genauso wenig wie Grip im Gelände ...
Preis: 80 Euro
Gewicht: 470 Gramm/Paar
Hier geht's zum vollständigen Testbericht

Buff Military Cap

Nicht nur bei kurzem oder lichtem Haar sollte man sich vor Lichtschäden und Sonnenbrand schützen. Am besten mit einem breitkrempigen Hut, der auch Nacken und Gesicht Schatten spendet. Hüte sind nicht Ihr Ding? Dann setzen Sie sich die Military Cap von Buff auf. Sie hält UV-Strahlen in sehr hohem Maß ab (UPF 50+), wiegt wenig (55 g) und trägt sich – auch dank des integrierten Schweißbands – sehr angenehm. Erhältlich in zwei Größen und vielen verschiedenen Farben.
Gewicht: 55 Gramm

Wanderhemd Schöffel Miesbach

Schöffel richtet sich mit dem klassischen Karohemd aus Baumwoll-Polyamid-Stoff an modebewusste Wanderer, die ein elastisches, dünnes Shirt für trocken-heiße Tage suchen. (Kauftipp 07/18)
Preis: 70 Euro
Gewicht: 180 Gramm
Hier geht's zum vollständigen Testbericht

Wanderhemd Patagonia L/S Skidorre Shirt

Das Patagonia ist kein Schnäppchen, aber ein fantastisches Hemd – nicht nur, aber vor allem für sportliche Aktivitäten. Hier überzeugt es mit bester Bewegungsfreiheit, starker Kühlwirkung, ultrakurzen Trockenzeiten und einer wirksamen Imprägnierung.
Preis: 110 Euro
Gewicht: 170 Gramm
Hier geht's zum vollständigen Testbericht

Wanderhemd Fjällräven Singi Trekking Shirt

Skandinavien- und Schottlandfans empfiehlt sich das Singi Trekking-Shirt allein wegen seines winddichten und robusten G-1000-Stoffes. Er ist so eng gewebt, dass viele Mückenarten nicht hindurchstechen können.
Preis: 100 Euro
Gewicht: 360 Gramm
Hier geht's zum vollständigen Testbericht

Wanderhemd Craghoppers Nosi Life Adventure

Ein Hemd, das sich luftig trägt, bei Hitze kühlt und UV-Strahlen, Mücken und Zecken abhält? Wer so etwas sucht, landet beim Craghoppers Adventure Shirt.
Preis: 85 Euro
Gewicht: 250 Gramm
Hier geht's zum vollständigen Testbericht

Windbreaker Arc'teryx Nodin Jacket

Teures, gerade noch sehr gutes, Modell für den Allroundgebrauch und Touren ohne Rucksack.
Testurteil: Sehr gut
Preis: 160 Euro
Gewicht: 145 Gramm
Hier geht's zum vollständigen Testbericht

Windbreaker Black Diamond Alpine Start Hoody

Sie suchen einen leichten, sehr guten Wetterschutz für Wander- und Bergtouren? Voilà!
Testurteil: Sehr gut
Preis: 150 Euro
Gewicht: 215 Gramm
Hier geht's zum vollständigen Testbericht

Windbreaker Montbell Tachyon Parka

Mit ihrem Mini-Gewicht empfiehlt sich die Jacke als top Notschutz zum Immer-Dabeihaben.
Testurteil: Sehr gut
Preis: 109 Euro
Gewicht: 75 Gramm
Hier geht's zum vollständigen Testbericht

Windbreaker Rab Borealis

Superbequem, günstig und wetterfest: Die Rab brilliert als perfekter Sommer-Allrounder. (Kauftipp 07/18)
Testurteil: Überragend
Preis: 100 Euro
Gewicht: 280 Gramm
Hier geht's zum vollständigen Testbericht

Regenjacke Marmot Magus

Als leichter, klein verpackbarer Regenschutz, der im Rucksack steckt und nur bei einem Gewitter übergeworfen wird, verdient das günstige Marmot Magus Jacket eine dicke Empfehlung. Es bietet mit den besten Klimakomfort seiner Klasse. Außerdem macht es jede Bewegung mit. Bei langen Wolkenbrüchen kommt der Wetterschutz aber ans Limit.
Preis: 170 Euro
Gewicht: 295 Gramm
Hier geht's zum vollständigen Testbericht

Sportsonnenbrille Gloryfy G13 Maduo by David Lama

Die österreichische Marke Gloryfy, bekannt für ihr patentiertes, unzerbrechliches NBFX-Material, hat mit dem Weltklassekletterer David Lama das Modell G13 Maduo entwickelt. Es überzeugt mit selbsttönenden, kontrastreichen Glä­sern (Klasse 1–3) und top Tragekomfort.
Preis: 169 Euro
Gewicht: 28,4 Gramm

Sportsonnenbrille Uvex Sportstyle 224 Colorvision

Wanderer, Läufer und Biker sollten mal einen Blick durch die Uvex Sportstyle 224 Colourvision werfen. Ihre Gläser erhöhen den Braun-Grün-­Kontrast. Außerdem schützt die 100 Euro günstige, auch mit Korrektureinsätzen erhältliche Brille gut vor Wind.
Preis: 100 Euro
Gewicht: 28,6 Gramm

Sportsonnenbrille Rudy Project Fotonyk

Ein ausgeklügeltes Belüftungssystem verhindert bei Rudy Project Fotonyk selbst bei hohem Puls das Beschlagen. Ebenfalls klasse: Die Gläser haben einen abnehmbaren Kantenschutz. Auch der feste Sitz durch die biegsame Nasenauflage gefällt.
Preis: 100 Euro
Gewicht: 27,2 Gramm

Sportsonnenbrille Alpina Twist Five QVM+

Passformprobleme sollte es mit der Alpina Twist Five QVM+ nicht geben, kann man bei ihr doch die Nasenpads in der Weite und die Bügel im Winkel verstellen. Darü­ber hinaus überzeugt das Multisportmodell mit polarisierenden, selbsttönenden Gläsern.
Preis: 180 Euro
Gewicht: 27,8 Gramm

Sportsonnenbrille Cébé Summit

Auf Hoch­ und Gletschertouren brauchen die Augen einen zuverlässigen Streulichtschutz, wie ihn die Cébé Summit besitzt. Außerdem punktet sie mit anpassbaren Bügelenden und beschlaghemmenden, kratzfest beschichteten Klasse-­3 ­Gläsern.
Preis: 89 Euro
Gewicht: 31,2 Gramm

Sportsonnenbrille Adidas Tycane Pro

Keine andere Sonnenbrille bietet ein solch weites Sichtfeld wie die Tycane Pro von Adidas. Wassersportler freuen sich zudem über das Kopfband mit integriertem Schwimmer sowie über die polarisierenden, hydrophoben Gläser, die Reflexe auf dem Wasser reduzieren.
Preis: 229 Euro
Gewicht: 25,6 Gramm

Sonnenbrille Poc Require

Wer mehr auf Städtereisen und Spaziergänge als auf Bike­ und Bergtouren steht, findet in der Require von Poc einen ebenso stylischen wie wertigen Augenschutz. Die Gläser kommen von Zeiss und eignen sich für Touren bei hellem Sonnenschein.
Preis: 229 Euro
Gewicht: 24 Gramm

Sportsonnenbrille Julbo Aero Zebra UTMB

Mit der Aero Zebra UTMB wendet sich Julbo an Trailrunner, die eine leichte, absolut rutschfest sitzende Brille suchen. Ihre verstellbare Nasenauflage und die federnd gelagerten Bügelenden verwöhnen mit bestem Sitz, die hellen, selbsttönenden Gläser mit großem Sichtfeld.
Preis: 189 Euro
Gewicht: 25,8 Gramm

Powerbank Xtorm Evoke AM 121

Universalakkus mit Solarzellen eignen sich gut für lange Touren – wenn sie genug Strom liefern, wie das Evoke AM 121. Sein 10-Amperestunden-Akku füllt sich dank zweier Panels selbst bei Bewölkung: in zirka einer Woche. Bei Sonnenschein ist der Akku in ein bis zwei Tagen voll und reicht dann für rund vier Handyladungen (gemessen: ca. 7,2 Ah/5V). Einziges Manko: Die fehlenden Befestigungsmöglichkeiten.
Preis: 99 Euro
Gewicht: 372 Gramm
Hier geht's zum vollständigen Testbericht
Mehr zu dieser Fotostrecke: 30 coole Teile für den Sommer