8 Trekkingstöcke im Test

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →

Black Diamond Contour

Schwerer, aber stabiler, komfortabler und langer Stock für Outdoorer mit kräftigen Händen sowie viel Gepäck. Direkt zum Test dieses Trekkingstocks Klicken Sie hier für den kompletten Trekkingstöcke-Test

Black Diamond Alpine Carbon Cork

Extrem stabiles Komfortmodell für Berg- und Trekkingtouren; aber nichts für Leute mit wenig Kraft. Direkt zum Test dieses Trekkingstocks Klicken Sie hier für den kompletten Trekkingstöcke-Test

Exped Alpine Lite

Sehr günstiger, leichtgewichtiger Stock für Kurztrip und Tagestour. Der Preistipp für nicht allzu große Wanderer. Direkt zum Test dieses Trekkingstocks Klicken Sie hier für den kompletten Trekkingstöcke-Test

Exped Explorer

Der Stock mit dem kürzesten Packmaß passt an jeden Daypack, im Einsatz stört jedoch sein lautes Klappern. Direkt zum Test dieses Trekkingstocks Klicken Sie hier für den kompletten Trekkingstöcke-Test

Komperdell Carbon Duolock C3

Extrem leichter, stabiler Stock, der sich einfach handhaben lässt. Die Verarbeitung könnte besser sein. Direkt zum Test dieses Trekkingstocks Klicken Sie hier für den kompletten Trekkingstöcke-Test

Komperdell Titanal Powerlock

Das Modell mit der komfortabelsten Längenverstellung im Testfeld kann ansonsten wenig überzeugen. Direkt zum Test dieses Trekkingstocks Klicken Sie hier für den kompletten Trekkingstöcke-Test

Leki Carbonlite

Extrem leicht und sehr komfortabel, eignet sich der Leki vor allem für Wochenend- und Bergtouren sehr gut. Direkt zum Test dieses Trekkingstocks Klicken Sie hier für den kompletten Trekkingstöcke-Test

Leki Yukon AS

Gute Dämpfung, perfekter Griff und üppige Länge: Der Yukon ist ideal für groß gewachs­ene Genusswanderer. Direkt zum Test dieses Trekkingstocks Klicken Sie hier für den kompletten Trekkingstöcke-Test
Mehr zu dieser Fotostrecke: Stockwerk - 8 Stöcke im outdoor-Test