Zustiegsschuhe im Test 2018

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Benjamin Hahn Adidas Skychaser GTX

Adidas Skychaser GTX

Preis: 180 Euro
Gewicht: 770 Gramm
Testurteil: Sehr gut
Fazit: Nichts für lange Asphalteinsätze, aber ein klasse Zustiegsschuh für sportliche Touren auf Wurzel-, Wald- und Wiesenwegen: agil und topkomfortabel. +++ Zum Testbericht: Adidas Skychaser GTX

Weitere Tipps zum Schuhkauf

Aku Tengu Low GTX (Testsieger)

Preis: 190 Euro
Gewicht: 1090 Gramm
Testurteil: Überragend
Fazit: Wer einen festen, stabilen und sehr bequemen Zustiegsschuh für knackige Rucksacktouren im Mittelgebirge und Voralpen sucht, findet keinen besseren als den Aku Tengu Low GTX. +++ Zum Testbericht: Aku Tengu Low GTX

Weitere Tipps zum Schuhkauf

Asolo Apex GV

Preis: 180 Euro
Gewicht: 920 Gramm
Testurteil: Sehr gut
Fazit: Der Sportwagen unter den getesteten Zustiegsschuhen: Leicht, wendig, direkt und präzise, punktet der Asolo Apex GV vor allem beim Zustieg und auf Hüttentouren. +++ Zum Testbericht: Asolo Apex GV

Weitere Tipps zum Schuhkauf

Hanwag Belorado Low

Preis: 180 Euro
Gewicht: 910 Gramm
Testurteil: Sehr gut
Fazit: Ein Schuh ohne Makel: Der neue Hanwag Belorado Low zeigt sich im Test als ausgeglichener, souveräner Allrounder: eine sehr gute Wahl fürs Mittelgebirge. +++ Zum Testbericht: Hanwag Belorado Low

Weitere Tipps zum Schuhkauf

Keen Targhee 3 WP (Kauftipp)

Preis: 130 Euro
Gewicht: 890 Gramm
Testurteil: Gut
Fazit: Der Keen Targhee ist kein besonders stabiler oder präziser Zustiegsschuh, aber ein preiswertes, bequemes Modell für Mittelgebirgswanderer mit breiten Füßen. +++ Zum Testbericht: Keen Targhee 3 WP

Weitere Tipps zum Schuhkauf

La Sportiva Genesis Low GTX

Preis: 200 Euro
Gewicht: 920 Gramm
Testurteil: Gut
Fazit: Teurer, trotz Gore-Surround-Technik warmer Zustiegsschuh, der sich vor allem auf einfachen Wanderungen und Asphalt- sowie Forstpisten wohlfühlt. +++ Zum Testbericht: La Sportiva Genesis Low GTX

Weitere Tipps zum Schuhkauf

Lowa Arco GTX Lo/Sassa GTX Lo (Kauftipp)

Preis: 170 Euro
Gewicht: 1000 Gramm
Testurteil: Sehr gut
Fazit: Sie suchen einen stabilen, präzisen Zustiegsschuh für leichte Bergtouren und stramme Wanderungen? Dann sollten Sie den Lowa Arco / Lowa Sassa Probe tragen! +++ Zum Testbericht: Lowa Arco GTX Lo/Sassa GTX Lo

Weitere Tipps zum Schuhkauf

Meindl Tereno GTX

Preis: 170 Euro
Gewicht: 980 Gramm
Testurteil: Sehr gut
Fazit: Ausgeglichener, bequemer und breitbandiger – vor allem im Mittelgebirge – einsetzbarer Zustiegsschuh, der in keiner Testdisziplin Schwächen offenbart. +++ Zum Testbericht: Meindl Tereno GTX

Weitere Tipps zum Schuhkauf

Salewa Wildfire GTX

Preis: 170 Euro
Gewicht: 800 Gramm
Testurteil: Überragend
Fazit: Ein topkomfortabler, stark gedämpfter, präziser und anschmiegsamer Zustiegsschuh, den versierte Wanderer auch in den Alpen einsetzen können. +++ Zum Testbericht: Salewa Wildfire GTX

Weitere Tipps zum Schuhkauf

Salomon Outpath GTX

Preis: 160 Euro
Gewicht: 670 Gramm
Testurteil: Gut
Fazit: Leichter, wenig verwindungssteifer Zustiegsschuh, mit dem man sich beim Trailrunning und auf einfachen Wanderungen am wohlsten fühlt. +++ Zum Testbericht: Salomon Outpath GTX

Weitere Tipps zum Schuhkauf

Bilder vom Praxistest

In der Pfalz ging es ums Ganze: Ausgerüstet mit einem Rucksack voller Wechselpaare, Kuli und Bewertungsbogen, wollten die Tester hier den Wanderschuhkönig kü­ren ...

Bilder vom Praxistest

... bei so vielen unterschiedlichen Schuhen eine anspruchsvolle Aufgabe!

Den Vergleichstest lest ihr hier online - oder als PDF zum Download

Bilder vom Praxistest

Testalltag: hinsetzen, Notizen machen, Schuhe wechseln, weitergehen.

Den Vergleichstest lest ihr hier online - oder als PDF zum Download

Bilder vom Praxistest

Übernachtet wurde stilecht im Freien - unterm Sternenhimmel!

Tipps fürs Biwakieren gibt's hier
Mehr zu dieser Fotostrecke: Zustiegsschuhe im Test 2018
Loading