Test: Leichtwanderstiefel 2018

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Hersteller Leichtwanderschuh

Test: Aku Pulsar GTX

Testfazit: Wer einen festen, soliden und sehr komfortablen Schuh für zünftige Wanderungen auch abseits einfacher Wege sucht, liegt beim Aku richtig.
Preis: 180 Euro (einen tagesaktuellen Preisvergleich gibt es weiter unten)
Gewicht: 1100 g (Paar, Gr. 8,5)

Den ausführlichen Testbericht gibt es in der aktuellen outdoor-Ausgabe 03/18 - hier bestellbar

Test: Asolo Falcon GV MM

Testfazit: Weicher Schaft, feste Sohle: Damit sorgt der Asolo gleichermaßen für leichtfüßiges wie trittsicheres Wandern, selbst auf steilen Wildpfaden. (Kauftipp 03/18)
Preis: 180 Euro (einen tagesaktuellen Preisvergleich gibt es weiter unten)
Gewicht: 1020 g (Paar, Gr. 8,5)

Den ausführlichen Testbericht gibt es in der aktuellen outdoor-Ausgabe 03/18 - hier bestellbar

Test: Keen Targhee EXP MID WP

Testfazit: Dem sehr günstigen, bequemen und aufgrund der Stabilität durchaus geländegängigen Keen Targhee EXP MID WP verhagelt der schlechte Nässeschutz das Test-Ergebnis.
Preis: 140 Euro (einen tagesaktuellen Preisvergleich gibt es weiter unten)
Gewicht: 1060 g (Paar, Gr. 8,5)

Den ausführlichen Testbericht gibt es in der aktuellen outdoor-Ausgabe 03/18 - hier bestellbar

Test: Keen Targhee EXP MID WP

Die Sohle des Keen Targhee

Test: Lowa Aerox GTX Mid

Testfazit: Auf – durchaus auch sportlichschnellen – Wanderungen über Feld-, Wald- und Wiesenwege brilliert der topkomfortable Lowa auf ganzer Linie.
Preis: 200 Euro (einen tagesaktuellen Preisvergleich gibt es weiter unten)
Gewicht: 920 g (Paar, Gr. 8,5)

Den ausführlichen Testbericht gibt es in der aktuellen outdoor-Ausgabe 03/18 - hier bestellbar

Test: Lowa Aerox GTX Mid

Die Sohle des Lowa Aerox GTX

Test: Mammut T Aenergy Mid GTX

Testfazit: Nichts fürs Weglose, aber ein leichter, relativ preisgünstiger und guter Schuh für Tageswanderungen, Gassirunden, Spaziergänge und mehr.
Preis: 150 Euro (einen tagesaktuellen Preisvergleich gibt es weiter unten)
Gewicht: 890 g (Paar, Gr. 8,5)

Den ausführlichen Testbericht gibt es in der aktuellen outdoor-Ausgabe 03/18 - hier bestellbar

Test: Mammut T Aenergy Mid GTX

Die Sohle des Mammut T Aenergy

Test: Meindl Kapstadt GTX

Testfazit: Sie suchen einen guten Leichtwanderschuh mit starkem Knöchelhalt für ambitionierte Tages- und Wochenendtouren? Dann probieren Sie mal den Meindl Kapstadt GTX.
Preis: 200 Euro (einen tagesaktuellen Preisvergleich gibt es weiter unten)
Gewicht: 1010 g (Paar, Gr. 8,5)

Den ausführlichen Testbericht gibt es in der aktuellen outdoor-Ausgabe 03/18 - hier bestellbar

Test: Meindl Kapstadt GTX

Die Sohle des Meindl Kapstadt GTX

Test: Merrell Moab 2 GTX

Testfazit: Wer mit der Passform kein Problem hat, kann zugreifen: Der Merrell Moab 2 GTX ist eigentlich ein guter, kräftiger Leichtschuh - auch für ambitionierte Touren.
Preis: 145 Euro (einen tagesaktuellen Preisvergleich gibt es weiter unten)
Gewicht: 980 g (Paar, Gr. 8,5)

Den ausführlichen Testbericht gibt es in der aktuellen outdoor-Ausgabe 03/18 - hier bestellbar

Test: Merrell Moab 2 GTX

Die Sohle des Merrell Moab 2 GTX

Test: Salewa Ultra Flex Mid GTX

Testfazit: Sie suchen einen topbequemen und sehr flexiblen Schuh, mit dem Sie über Stock und Stein rennen, springen und wandern können? Hier ist er!
Preis: 190 Euro (einen tagesaktuellen Preisvergleich gibt es weiter unten)
Gewicht: 720 g (Paar, Gr. 8,5)

Den ausführlichen Testbericht gibt es in der aktuellen outdoor-Ausgabe 03/18 - hier bestellbar

Test: Salewa Ultra Flex Mid GTX

Die Sohle des Salewa Ultra Flex

Test: Salomon X Ultra 3 Mid GTX

Testfazit: Hier stimmt alles: leichter, weiter Einstieg, Schnellzugschnürung, fester Halt, griffige Sohle und top Komfort. Ein Leichtwanderschuh par excellence! (Testsieger 03/18)
Preis: 165 Euro (einen tagesaktuellen Preisvergleich gibt es weiter unten)
Gewicht: 920 g (Paar, Gr. 8,5)

Den ausführlichen Testbericht gibt es in der aktuellen outdoor-Ausgabe 03/18 - hier bestellbar

Test: Salomon X Ultra 3 Mid GTX

Die Sohle des Salomon X Ultra 3

Test: Scarpa Moraine Plus Mid GTX

Testfazit: Flacher, aber kräftiger, fester Schuh für Touren in eher einfacherem Gelände. Könnte sich besser schnüren lassen und an die Füße anschmiegen.
Preis: 170 Euro (einen tagesaktuellen Preisvergleich gibt es weiter unten)
Gewicht: 980 g (Paar, Gr. 8,5)

Den ausführlichen Testbericht gibt es in der aktuellen outdoor-Ausgabe 03/18 - hier bestellbar

Test: Scarpa Moraine Plus Mid GTX

Die Sohle des Scarpa Moraine

So testet outdoor Wanderschuhe

Tragekomfort: Alle fünf Tester und Testerinnen ermitteln das Trageverhalten über zwei Monate in der Praxis: Dabei tragen sie jedes Testpaar bei kurzen wie tagfüllenden Rucksackwanderungen im Mittelgebirge sowie auch im Alltag – und zwar sowohlauf hartem Asphalt als auf weichem Waldboden. Ihr Augenmerk richten die Prüfer auf den Sitz im Schuh, seine Anschmiegsamkeit und Dämpfung sowie auf den Klimakomfort im Schuh.

So testet outdoor Wanderschuhe

Stabilität/Halt: Dieses Testkriterium wird ebenfalls im Praxiseinsatz beurteilt. Je besser und fester ein Schuh die Füße umschließt und je weniger er sich verwindet oder nachgibt, desto höher die Trittsicherheit und desto geringer das Sturzrisiko. Die Tester benoten die Bereiche oberer Schaft (Knöchelhalt), unterer Schaft (Halt und Sitz der Füße im Schuh) und Sohle getrennt.

So testet outdoor Wanderschuhe

Sohlengrip: Leichtwanderstiefel müssen auf jedem Untergrund griffig sein. Deshalb stellt das Testteam die Laufsohlen und ihr Profil besonders auf die Probe: im Matsch, auf nassen Wiesen, feuchtem und moosigem Holz sowie auf Asphaltund Steinböden. Gute Schuhe verzahnen sich nicht nur mit dem Untergrund, sie verhindern auch, dass spitze Steine von unten ins Fußgewölbe durchdrücken. Pluspunkte gibt es auch für harte Sohlenkanten, die sich beim Queren ins Erdreich drücken lassen und sich so eine Stufe schaffen. Wichtig ist auch ein ausgeprägter Absatz, der beim Bergabgehen als Bremsklotz fungiert.

So testet outdoor Wanderschuhe

Nässeschutz: Wie gut die Schuhe vor Nässe schützen, testet outdoor in der Praxis und mit einem professionellen Schuhflexer. Die Maschine zwingt alle Probanden 24 Stunden lang zu Gehbewegungen: Rund 75 Kilometer wandert so jedes Paar durchs Wasser. Bei einem Leck schlagen Sensoren sofort Alarm.

So testet outdoor Wanderschuhe

Handling: Kein essenzieller, doch für viele durchaus wichtiger Punkt: Wie gut lässt sich der Schuh anziehen, und wie gut lässt er sich schnüren? Wanderschuhe mit weitem Einstieg und leichtgängiger (Schnellzug-) Schnürung liegen hier vorne. Laufen die Senkel nur widerwillig durch die Ösen, kostet das Punkte.
Mehr zu dieser Fotostrecke: Jetzt in Heft 03/18: Start in den Frühling, Editors Choice & mehr