Winterjacken im Test 2013 - Softshelljacken

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Boris Gnielka Jackentest Schwäbische Alb

Softshells für kalte Tage im Test

Die outdoor-Testcrew war auf der Schwäbischen Alb unterwegs um den neuesten Softshelljacken auf den Zahn zu fühlen. In dieser Fotostrecke: Impressionen vom Test und mehr über die einzelnen Jacken (Herren- und Frauenmodell) im Detail.

Softshells für kalte Tage im Test

14 Wintersoftshells, darunter 8 Männer- und 6 Frauenjacken, mussten dazu den anspruchsvollen outdoor-Prüfparcours durchlaufen.

Arcteryx Venta MX Hoody

Mit dabei: Die Arcteryx Venta MX Hoody für Herren. Eine Softshelljacke mit Top-Wetterschutz und extrem robustem Material - ideal für heftige Wintertouren.
Preis: 400 Euro +++ Gewicht: 580 g +++ Testurteil: sehr gut
Zum Test der Arcteryx Venta MX Hoody

Haglöfs Roca II Hood

Die Softshelljacke Haglöfs Roca II Hood (für Herren) schützt perfekt vor Auskühlung, was auch an der bestens abschirmenden, isolierten Kapuze und am langen Schnitt liegt. Reißverschlüsse und Taschen sind dagegen nicht ganz so gut.
Preis: 350 Euro +++ Gewicht: 615 g +++ Testurteil: gut
Zum Test der Haglöfs Roca II Hood

Jack Wolfskin Nucleon Jacket (Kauftipp)

Zusammen mit der Vaude Lagalp markiert das Jack Wolfskin Nucleon Jacket mit 200 Euro die untere Preisgrenze im Testfeld. Um so erfreulicher, dass die Leistung der Wintersoftshelljacke voll überzeugt. Ein starker Allrounder! (im Bild die Herrenjacke)
Preis: 200 Euro +++ Gewicht: 630 g +++ Testurteil: sehr gut
Zum Test der Jack Wolfskin Nucleon Jacket

Jack Wolfskin Nucleon Jacket (Kauftipp)

Zusammen mit der Vaude Lagalp markiert das Jack Wolfskin Nucleon Jacket mit 200 Euro die untere Preisgrenze im Testfeld. Um so erfreulicher, dass die Leistung der Wintersoftshelljacke voll überzeugt. Ein starker Allrounder! (im Bild die Damenjacke)
Preis: 200 Euro +++ Gewicht: 630 g +++ Testurteil: sehr gut
Preis: 200 Euro +++ Gewicht: 630 g +++ Testurteil: sehr gut
Zum Test der Jack Wolfskin Nucleon Jacket

Marmot Nabu Jacket

Die nässefeste und robuste Neoshelljacke Marmot Nabu Jacket eignet sich gut für nicht allzu schweißtreibende Aktivitäten bei nassem und kühlem Wetter. (im Bild die Herrenjacke)
Preis: 300 Euro +++ Gewicht: 470 g +++ Testurteil:gut
Preis: 200 Euro +++ Gewicht: 630 g +++ Testurteil: sehr gut
Zum Test der Marmot Nabu Jacket

Marmot Nabu Jacket

Die nässefeste und robuste Neoshelljacke Marmot Nabu Jacket eignet sich gut für nicht allzu schweißtreibende Aktivitäten bei nassem und kühlem Wetter. (im Bild die Damenjacke)
Preis: 300 Euro +++ Gewicht: 470 g +++ Testurteil: gut
Zum Test der Marmot Nabu Jacket

Millet Touring Xtrem Jacket (Testsieger)

So muss eine echte Wintersoftshell aussehen: warm, bequem und wetterfest. Eine top Wahl für Touren aller Art - aber nicht billig. (im Bild die Herrenjacke)
Preis: 380 Euro +++ Gewicht: 620 g +++ Testurteil:sehr gut
Zum Test der Millet Touring Xtrem Jacket

Millet Touring Xtrem Jacket (Testsieger)

So muss eine echte Wintersoftshell aussehen: warm, bequem und wetterfest. Eine top Wahl für Touren aller Art - aber nicht billig. (im Bild die Damenjacke)
Preis: 350 Euro +++ Gewicht: 620 g +++ Testurteil: sehr gut
Zum Test der Millet Touring Xtrem Jacket

Patagonia Knifeblade Jacket

Mit extrem wetterfestem Polartec Powershield Pro geht die Patagonia Knifeblade an den Start - allerdings kann die dünne Patagonia-Softshell weder bei Kälte noch bei Nässe richtig überzeugen, genügt aber moderaten Einsätzen durchaus. (im Bild die Herrenjacke)
Preis: 300 Euro +++ Gewicht: 470 g +++ Testurteil: befriedigend
Zum Test der Patagonia Knifeblade Jacket

Patagonia Knifeblade Jacket

Mit extrem wetterfestem Polartec Powershield Pro geht die Patagonia Knifeblade an den Start - allerdings kann die dünne Patagonia-Softshell weder bei Kälte noch bei Nässe richtig überzeugen, genügt aber moderaten Einsätzen durchaus. (im Bild die Damenjacke)
Preis: 300 Euro +++ Gewicht: 470 g +++ Testurteil: befriedigend
Zum Test der Patagonia Knifeblade Jacket

The North Face Valkyrie Jacket (Kauftipp)

Abgesehen vom nicht ganz unempfindlichen Material, überzeugt die neue Valkyrie-Softshelljacke von The North Face auf ganzer Linie - und nicht nur auf Wintertouren. (im Bild die Herrenjacke)
Preis: 240 Euro +++ Gewicht: 470 g +++ Testurteil: sehr gut
Zum Test der The North Face Valkyrie Jacket

The North Face Valkyrie Jacket (Kauftipp)

Abgesehen vom nicht ganz unempfindlichen Material, überzeugt die neue Valkyrie-Softshelljacke von The North Face auf ganzer Linie - und nicht nur auf Wintertouren. (im Bild die Damenjacke)
Preis: 240 Euro +++ Gewicht: 470 g +++ Testurteil: sehr gut
Zum Test der The North Face Valkyrie Jacket

Vaude Lagalp Hooded

Die Vaude Lagalp Hooded zeigt sich im Test als preiswerter, sehr leistungsfähige und bequeme Allround-Jacke - vor allem in der Männerversion. (siehe Bild)
Preis: 200 Euro +++ Gewicht: 660 g +++ Testurteil: sehr gut
Zum Test der Vaude Lagalp Hooded

Vaude Lagalp Hooded

Die Vaude Lagalp Hooded zeigt sich im Test als preiswerter, sehr leistungsfähige und bequeme Allround-Jacke - vor allem in der Männerversion. Der Frauenversion fehlen rucksacktaugliche Taschen (siehe Bild)
Preis: 200 Euro +++ Gewicht: 660 g +++ Testurteil: sehr gut
Zum Test der Vaude Lagalp Hooded

Praxistest auf der Schwäbischen Alb

Im Praxisteil des Tests ermittelten die sechs Tester, darunter drei Frauen, auf einer zweitägigen Zelttour Tragekomfort, Wetterschutz und Handling der Jacken im Vergleich.

Praxistest auf der Schwäbischen Alb

Davor wurden die Jacken bereits gewogen und vier Wochen lang getragen. Drei Waschgänge setzten der Imprägnierung weiter zu.

Praxistest auf der Schwäbischen Alb

Unter einer Spezialdusche, die einen extrem kräftigen Nieselregen simuliert, wurde zuvor auch der Nässeschutz ermittelt.

Praxistest auf der Schwäbischen Alb

Die Abriebfestigkeit des Oberstoffs prüft outdoor mit einem Klettstreifen, der über das Material gezogen wird. Im Praxistest nehmen die Tester die Jacken genauestens unter die Lupe und achten auf die verschiedenen Details der Jacken.

Praxistest auf der Schwäbischen Alb

Wechselhaftes Wetter auf der Alb und niedrige Temperaturen - gute Testbedingungen.

Praxistest auf der Schwäbischen Alb

In den meisten Softshells blieben die Tester aber warm und trocken.

Praxistest auf der Schwäbischen Alb

"Am besten schützen die Arc‘teryx Venta MX Hoody, Jack Wolfskin Nucleon Jacket und Millet Touring Xtrem", fasst Testerin Katharina Baus die Ergebnisse nach einem kompletten Wandertag in nasskalter Hochnebelsuppe zusammen.

Praxistest auf der Schwäbischen Alb

Ebenfalls im Test: Haglöfs Roca II Hood, Marmot Nabu Jacket, Patagonia Knifeblade Jacket, The North Face Valkyrie Jkt., Vaude Lagalp Hooded Jacket.

Praxistest auf der Schwäbischen Alb

Weitere Impressionen vom Test ...

Praxistest auf der Schwäbischen Alb

Praxistest auf der Schwäbischen Alb

Praxistest auf der Schwäbischen Alb

Praxistest auf der Schwäbischen Alb

Praxistest auf der Schwäbischen Alb

Praxistest auf der Schwäbischen Alb

Praxistest auf der Schwäbischen Alb

Praxistest auf der Schwäbischen Alb

Praxistest auf der Schwäbischen Alb

Video vom Praxistest auf der Schwäbischen Alb

Video: So testet outdoor Softshells

Video: Softshelljacken für Bergsteiger und Kletterer

Video: Kaufberatung Bekleidung

Mehr zu dieser Fotostrecke: So testet outdoor Softshell-Jacken