Softshelljacken für Herbst und Winter

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Hersteller outdoor Softshelljacken im Test

Black Yak Yakutian

Preis: 299 Euro (einen tagesaktuellen Preisvergleich gibt's unten)
Gewicht: 560 Gramm
Packmaß: 2,3 Liter (Gr. L)
Testurteil: Sehr gut
Fazit: Wer für sportliche Skitouren und Winterwanderungen eine perfekt klimatisierende Softshell sucht, liegt mit der Black Yak Yakutian goldrichtig.

Zum Testbericht: Black Yak Yakutian

Mammut Eisfeld Light

Preis: 299 Euro (einen tagesaktuellen Preisvergleich gibt's unten)
Gewicht: 460 Gramm
Packmaß: 1,5 Liter (Gr. L)
Testurteil: Sehr gut
Fazit: Für Hitzköpfe oder wärmere Temperaturen sehr empfehlenswerte, schnörkellose Softshelljacke mit einem hervorragenden Klimakomfort.

Zum Testbericht: Mammut Eisfeld Light

Montane Sabretooth Jacket

Preis: 220 Euro (einen tagesaktuellen Preisvergleich gibt's unten)
Gewicht: 720 Gramm
Packmaß: 3,0 Liter (Gr. L)
Testurteil: Gut
Fazit: Strapazierfähigkeit und hohe Isolation sind Ihnen wichtiger als ein guter Tragekomfort? Dann sollten Sie die Montane Sabretooth probieren.

Zum Testbericht: Montane Sabretooth Jacket

Patagonia R1 Tech Face Hoody

Preis: 180 Euro (einen tagesaktuellen Preisvergleich gibt's unten)
Gewicht: 410 Gramm
Packmaß: 1,5 Liter (Gr. M)
Testurteil: Sehr gut
Fazit: Traumhaft bequeme Softshell, die sich auch für anstrengende Touren eignet. Der schwache Nässeschutz kostet jedoch den Testsieg.

Zum Testbericht: Patagonia R1 Tech Face Hoody

Rab Vapour-Rise Alpine (Kauftipp)

Preis: 190 Euro (einen tagesaktuellen Preisvergleich gibt's unten)
Gewicht: 380 Gramm
Packmaß: 1,5 Liter (Gr. L)
Testurteil: Sehr gut
Fazit: Wen das wenig anschmiegsame Tragegefühl nicht stört, bekommt mit der Rab Vapour-Rise eine top Softshell für Temperaturen unter fünf Grad.

Zum Testbericht: Rab Vapour-Rise Alpine

Salewa Pedroc 2 Stormwall/Durastretch

Preis: 180 Euro (einen tagesaktuellen Preisvergleich gibt's unten)
Gewicht: 300 Gramm
Packmaß: 1,0 Liter (Gr. 50)
Testurteil: Gut
Fazit: Mit der Pedroc bietet Salewa eine für sportliche Wanderer und Kletterer gedachte, bequeme Softshell mit leichten Schwächen beim Wetterschutz.

Zum Testbericht: Salewa Pedroc 2 Stormwall/Durastretch

Schöffel WS Hoody Keylong/Kashgar

Preis: 220 Euro (einen tagesaktuellen Preisvergleich gibt's unten)
Gewicht: 590 Gramm
Packmaß: 2,1 Liter (Gr. 50)
Testurteil: Gut
Fazit: Beide Schöffel-Modelle punkten mit Vielseitigkeit und solider Leistung. Dem Kapuzenzug sollte man allerdings neue Klemmverschlüsse spendieren.

Zum Testbericht: Schöffel WS Hoody Keylong/Kashgar

The North Face Ventrix Hoody (Kauftipp)

Preis: 240 Euro (einen tagesaktuellen Preisvergleich gibt's unten)
Gewicht: 440 Gramm
Packmaß: 2,6 Liter (Gr. M)
Testurteil: Sehr gut
Fazit: Das Ventrix Hoody von The North Face empfiehlt sich als Softshell für Wintertouren oder ab minus 10 bis minus 15 Grad zum Drunterziehen.

Zum Testbericht: The North Face Ventrix Hoody

Arc'teryx Gamma MX Hoody (Testsieger)

Preis: 330 Euro (einen tagesaktuellen Preisvergleich gibt's unten)
Gewicht: 580 Gramm
Packmaß: 2,3 Liter (Gr. M)
Testurteil: Überragend (Testsieger)
Fazit: Mit der Gamma MX Hoody bietet Arc‘teryx die perfekte Softshell für den Einsatz im Frühjahr, Herbst und Winter. Das rechtfertigt den hohen Preis.

Zum Testbericht: Arc'teryx Gamma MX Hoody
Mehr zu dieser Fotostrecke: Test: Softshelljacken für Herbst & Winter