Taschen im Test

Testbericht: Ortlieb V-Shot Fototasche (Kauftipp)

Foto: Ortlieb Ortlieb V-Shot Fototasche

Fotostrecke

Wasserdichte Kamerataschen sind auf Trekkingtouren erste Wahl - erst recht die Ortlieb V-Shot, die wir 18 Monate lang im Dauertest hatten.

Bewertung

Was uns gefällt

Was uns nicht gefällt

  • Reißverschluss schwergängig

Testurteil

Kauftipp

Ob Lappland, Ligurien, Piemont oder Pfalz: Die wasserdichte Kameratasche Ortlieb V-Shot war auf zig outdoor-Touren dabei - und sieht immer noch aus wie neu. Die Fototasche trotzte Nässe von oben wie unten, Sandsteinkrümeln, salziger Meerluft und Stößen an scharfem Granit. Auch die Kamera blieb unversehrt, der schwergängige Zipper hält immer noch dicht. Praktisch: Wer den Riemen gegen das Brusttragesystem tauscht, trägt die Ortlieb V-Shot als Bauchladen, hat die Hände frei und die Knipse griffbereit.

Aktuelle Preise (sofern Angebote bei Partnershops vorhanden)




Technische Daten des Ortlieb V-Shot Fototasche

Preis: 140 Euro
Gewicht: 450 g
Abmessungen: 23,5 x 18,5 x 13,5 cm
Sonstiges : Die Fototasche Ortlieb V-Shot war 18 Monate lang im Dauertest; Volumen: 3,6L , Material: PS42

Fazit

Wasserdichte Kamerataschen sind auf Trekkingtouren erste Wahl - erst recht die Ortlieb V-Shot, die bis auf den Reißverschluss im Dauertest 2015/2016 voll überzeugen konnte.

22.02.2016