Sonstiges im Test

Testbericht: Eider Blow Alpha

Foto: Boris Gnielka OD Februar 2015 Tested on Tour

Fotostrecke

Der Eider Blow Alpha Handschuh überzeugte im Praxistest 2015 mit guter Passform und weichem Futter. Ebenfalls klasse: Durch das geringe Gewicht spürt man ihn kaum an den Händen.

Bewertung

Was uns gefällt

Was uns nicht gefällt

  • empfindliches Material
Loading  

Das relativ junge Isolationsmaterial Polartec Alpha findet dank seiner hohen Atmungsaktivität vor allem bei Jacken Verwendung – und neuerdings auch in Handschuhen wie den Eider Blow Alpha Gloves. Polartec Alpha ist aber nicht nur sehr dampfdurchlässig, sondern auch nässeunempfindlich und deswegen für Handschuhe geradezu prädestiniert. So isoliert das Testpaar auch im durchtränkten Zustand noch beachtlich – und trocknet zudem auch relativ schnell. Zum Eisklettern oder Bergsteigen – wo es gerne mal nass wird – eignen sich die Blow Alpha Gloves aber nicht, dazu ist ihr Oberstoff zu empfindlich. Doch auf Schneeschuh-, Skitour oder anderen Winteraktivitäten gefallen sie mit guter Passform, weichem Futter, dünnen, gut anpassbaren Stulpen und großen, flauschigen Besätzen zum Naseabwischen an den Daumen. Ebenfalls klasse: Durch ihr geringes Gewicht spürt man sie kaum an den Händen.

Technische Daten des Eider Blow Alpha

Preis: 80 Euro
Gewicht: 120 g
05.02.2015