Tourenski im Test

Testbericht: Scott Superguide 105 (Modelljahr 2017)

Foto: Scott planetSNOW Scott Superguide 105
Mit seinen 104 Millimetern unter der Bindung ist der Scott Superguide 105 das breiteste Testmodell in diesem Vergleich.
Zu den getesteten Produkten
Loading  

Kein Wunder, dass der Tourenski im Tiefschnee sehr souverän aufschwimmt. Darüber hinaus fährt er sich spurtreu und mag eher längere Schwünge mit Tempo. Der Scott Superguide 105 ist ein Ski für seriöse Tiefschneeabenteuer.

Einsatzbereich:

Aufstiegs-Tourer: 40%

Allround-Tourer: 60%

Abfahrts-Tourer: 90%





Technische Daten des Tourenski-Test 2017 im Test: Scott Superguide 105 (Modelljahr 2017)

Preis: 649,95 Euro
Länge: 175, 183 cm
Taillierung: 133-104-122 mm
Gewicht: * 3022 g

* bei 175 Zentimeter Länge

Fazit

Mit seinen 104 Millimetern unter der Bindung ist der Scott Superguide 105 das breiteste Testmodell in diesem Vergleich. Kein Wunder, dass der Tourenski im Tiefschnee sehr souverän aufschwimmt. Darüber hinaus fährt er sich spurtreu und mag eher längere Schwünge mit Tempo. Der Scott Superguide 105 ist ein Ski für seriöse Tiefschneeabenteuer.

15.12.2016
Autor: Florian Schmidt
© outdoor