Tourenski im Test

Testbericht: Hagan Y-Boost (Modelljahr 2017)

Foto: Hagan planetSNOW Hagan Y-Boost
Hagan schaltet mit dem Hagan Y-Boost den Turbo zu.
Zu den getesteten Produkten
Loading  

Satte 97 Millimeter unter der Bindung, gepaart mit hoher Laufruhe, gutem Kantengriff und einem Faible für längere Schwünge, machen den Hagan Y-Boost zu einem seriösen Abfahrtstourer. Auch schwierige Verhältnisse wie Bruchharsch meistert der Tourenski souverän.

Einsatzbereich:

Aufstiegs-Tourer: 50%

Allround-Tourer: 80%

Abfahrts-Tourer: 90%





Technische Daten des Tourenski-Test 2017 im Test: Hagan Y-Boost (Modelljahr 2017)

Preis: 639,99 Euro
Länge: 162–186 cm
Taillierung: 132-97-113 mm
Gewicht: * 2872 g

* bei 178 Zentimeter Länge

Fazit

Hagan schaltet mit dem Hagan Y-Boost den Turbo zu. Satte 97 Millimeter unter der Bindung, gepaart mit hoher Laufruhe, gutem Kantengriff und einem Faible für längere Schwünge, machen den Hagan Y-Boost zu einem seriösen Abfahrtstourer. Auch schwierige Verhältnisse wie Bruchharsch meistert der Tourenski souverän.

15.12.2016
Autor: Florian Schmidt
© outdoor