Ski im Test

Testbericht: Kästle MX74 (Modelljahr 2018)

Foto: Hersteller planetSNOW Sportcarver Test 2018 Kästle MX74
Schwerfälliger und charaktervoller Ski, der gefahren werden will und vom Fahrer Aufwand und Konzentration erfordert. Auf der Kante gut, vor allem wenn es nicht ganz so schnell dahingeht. Präsentiert sich leicht unausgeglichen beim Driften und hat seine Stärken bei sportlich kurzen Radien auf der Kante.
Zu den getesteten Produkten

Auf der Kante gut, vor allem wenn es nicht ganz so schnell dahingeht. Präsentiert sich leicht unausgeglichen beim Driften und hat seine Stärken bei sportlich kurzen Radien auf der Kante.



Einsatzbereich:
Einsteiger: 20 %
Genießer: 40 %
Allrounder: 60 %
Sportler: 60 %
Racer: 20 %

Technische Daten des Sportcarver-Skitest 2018 im Test: Kästle MX74

Preis: über 700 €
Länge: * 148, 156, 164, 172, 180 cm
Taillierung: 124-74-105 mm
Radius: 14,7 m

* bei 172 Zentimeter Länge

Fahreigenschaften:

Fahrertyp:

Fazit

Schwerfälliger und charaktervoller Ski, der gefahren werden will und vom Fahrer Aufwand und Konzentration erfordert. Auf der Kante gut, vor allem wenn es nicht ganz so schnell dahingeht. Präsentiert sich leicht unausgeglichen beim Driften und hat seine Stärken bei sportlich kurzen Radien auf der Kante.

Kästle MX74 (Modelljahr 2018) im Vergleich mit anderen Produkten

30.11.2017
Autor: Florian Schmidt
© outdoor