Ski im Test

Testbericht: Kästle RX12 SL

Foto: Hersteller Slalomcarver im Test 2018

Fotostrecke

Ein gutmütiger und agiler Ski, der auch den einen oder anderen Fahrfehler verzeiht. Liegt stabil und präsentiert sich spielerisch, allerdings fehlt ihm das absolut rennsportliche Potenzial. Super für Fahrer, die kleine Radien lieben und einen harmonischen und nicht so kraftraubenden Fahrstil bevorzugen.
Zu den getesteten Produkten



Technische Daten des Slalomcarver im Test: Kästle RX12 SL

Preis: 1199 (inkl. Bindung) Euro
Länge: 155, 165 cm
Taillierung: 119-66-100 mm
Radius: 12,5 (bei 165 cm) m

Fahreigenschaften

Fahrertyp

Fazit

Ein gutmütiger und agiler Ski, der auch den einen oder anderen Fahrfehler verzeiht. Liegt stabil und präsentiert sich spielerisch, allerdings fehlt ihm das absolut rennsportliche Potenzial. Super für Fahrer, die kleine Radien lieben und einen harmonischen und nicht so kraftraubenden Fahrstil bevorzugen.

Kästle RX12 SL im Vergleich mit anderen Produkten

23.11.2018
Autor: Florian Schmidt, Florian Schmidt, Florian Schmidt
© outdoor, outdoor, planetSNOW