Ski im Test

Testbericht: Head Rebels I SL

Foto: Hersteller Slalomcarver im Test 2018

Fotostrecke

Ein hochsportlicher Ski, der auch bei höheren Geschwindigkeiten stets stabil liegt und sich präzise steuern lässt – wenn man ihn mit Krafteinsatz fährt. Liegt satt und spurtreu, lässt sich aber trotzdem auch noch recht gut rutschen und driften. Super für kräftige Fahrer, die knackig rasante Slalom-Turns lieben.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung


Testurteil

DSV aktiv SportTIPP 2018



Technische Daten des Slalomcarver im Test: Head Rebels I SL

Preis: 900 (inkl. Bindung) Euro
Länge: 150, 155, 160, 165, 170 cm
Taillierung: 125-68-109 mm
Radius: 12,2 (bei 165 cm) m

Fahreigenschaften

Fahrertyp

Fazit

Ein hochsportlicher Ski, der auch bei höheren Geschwindigkeiten stets stabil liegt und sich präzise steuern lässt – wenn man ihn mit Krafteinsatz fährt. Liegt satt und spurtreu, lässt sich aber trotzdem auch noch recht gut rutschen und driften. Super für kräftige Fahrer, die knackig rasante Slalom-Turns lieben.

Head Rebels I SL im Vergleich mit anderen Produkten

23.11.2018
Autor: Florian Schmidt, Florian Schmidt, Florian Schmidt
© outdoor, outdoor, planetSNOW