Ski im Test

Testbericht: Head Absolute Joy (Modelljahr 2018)

Foto: Hersteller planetSNOW Lady-Genusscarver Test 2018 Head Absolute Joy
Breite Schaufel, breiter Tail, ausgewogenes Setup – damit sorgt der drehfreudige und fehlerverzeihende Ski für Glücksgefühle auf der Piste und im zerfahrenen Schnee. Der Ski liebt fleißiges Kurvenfahren, rutscht gerne auch mal ohne Ansage willig mit und kostet insgesamt wenig Kraft. Passt gut in die Kategorie.
Zu den getesteten Produkten

Der Ski liebt fleißiges Kurvenfahren, rutscht gerne auch mal ohne Ansage willig mit und kostet insgesamt wenig Kraft. Passt gut in die Kategorie.



Performance:
Sport: 60 %
Genuss: 80 %
Kantengriff: 80 %
Fahrkomfort: 70 %

Tagesaktueller Preisvergleich zu diesem Produkt (sofern Angebote bei unserern Partnern vorhanden)




Technische Daten des Lady-Genusscarver-Skitest 2018 im Test: Head Absolute Joy

Preis: 450 (inkl. Bindung) Euro
Länge: * 148, 153, 158, 163, 168 cm
Taillierung: 129-79-110 mm
Radius: 13,5 m

* bei 163 Zentimeter Länge

Performance:

Fazit

Breite Schaufel, breiter Tail, ausgewogenes Setup – damit sorgt der drehfreudige und fehlerverzeihende Ski für Glücksgefühle auf der Piste und im zerfahrenen Schnee. Der Ski liebt fleißiges Kurvenfahren, rutscht gerne auch mal ohne Ansage willig mit und kostet insgesamt wenig Kraft. Passt gut in die Kategorie.

Head Absolute Joy (Modelljahr 2018) im Vergleich mit anderen Produkten

30.11.2017
Autor: Florian Schmidt
© outdoor