Ski im Test

Testbericht: Head Supreme Instinct (Modelljahr 2018)

Foto: Hersteller planetSNOW Genusscarver Test 2018 Head Supreme Instinct
Ein sportlicher, für diese Kategorie eventuell sogar zu sportlicher Ski, der Impulse von seinem Fahrer fordert und auch mit Krafteinsatz gefahren werden möchte. Ihm fehlt es etwas an Agilität, daher überzeugt er voll und ganz in puncto Laufruhe und präziser Steuereigenschaften, auch bei hohem Tempo.
Zu den getesteten Produkten

Ihm fehlt es etwas an Agilität, daher überzeugt er voll und ganz in puncto Laufruhe und präziser Steuereigenschaften, auch bei hohem Tempo.



Einsatzbereich:
Einsteiger: 40 %
Genießer: 60 %
Allrounder: 80 %
Sportler: 60 %
Racer: 40 %

Tagesaktueller Preisvergleich zu diesem Produkt (sofern Angebote bei unserern Partnern vorhanden)




Technische Daten des Genusscarver-Skitest 2018 im Test: Head Supreme Instinct

Preis: über 700 €
Länge: * 149, 156, 163, 170, 177 cm
Taillierung: 127-74-110 mm
Radius: 13 m

* bei 170 Zentimeter Länge

Fahreigenschaften:

Fahrertyp:

Fazit

Ein sportlicher, für diese Kategorie eventuell sogar zu sportlicher Ski, der Impulse von seinem Fahrer fordert und auch mit Krafteinsatz gefahren werden möchte. Ihm fehlt es etwas an Agilität, daher überzeugt er voll und ganz in puncto Laufruhe und präziser Steuereigenschaften, auch bei hohem Tempo.

Head Supreme Instinct (Modelljahr 2018) im Vergleich mit anderen Produkten

15.12.2017
Autor: Florian Schmidt
© outdoor