Ski im Test

Testbericht: Elan Amphibio 12 TI (Modelljahr 2018)

Foto: Hersteller planetSNOW Genusscarver Test 2018 Elan Amphibio 12 TI
Ein angenehm drehfreudiger und agiler Ski mit gutmütigen Charaktereigenschaften. Super zum Rutschen und Driften in kurzen und mittleren Radien – und wenn die Geschwindigkeit nicht zu hoch ist. Sehr leicht zu fahrender und fehlerverzeihender Ski, wenn man keine sportlichen Ambitionen hat.
Zu den getesteten Produkten

Super zum Rutschen und Driften in kurzen und mittleren Radien – und wenn die Geschwindigkeit nicht zu hoch ist. Sehr leicht zu fahrender und fehlerverzeihender Ski, wenn man keine sportlichen Ambitionen hat.



Einsatzbereich:
Einsteiger: 60 %
Genießer: 80 %
Allrounder: 40 %
Sportler: 40 %
Racer: 20 %

Tagesaktueller Preisvergleich zu diesem Produkt (sofern Angebote bei unserern Partnern vorhanden)




Technische Daten des Genusscarver-Skitest 2018 im Test: Elan Amphibio 12 TI

Preis: über 700 €
Länge: * 152, 160, 168, 176 cm
Taillierung: 125-78-107 mm
Radius: 14,9 m

* bei 168 Zentimeter Länge

Fahreigenschaften:

Fahrertyp:

Fazit

Ein angenehm drehfreudiger und agiler Ski mit gutmütigen Charaktereigenschaften. Super zum Rutschen und Driften in kurzen und mittleren Radien – und wenn die Geschwindigkeit nicht zu hoch ist. Sehr leicht zu fahrender und fehlerverzeihender Ski, wenn man keine sportlichen Ambitionen hat.

Elan Amphibio 12 TI (Modelljahr 2018) im Vergleich mit anderen Produkten

15.12.2017
Autor: Florian Schmidt
© outdoor