Ski im Test

Testbericht: Blizzard Cochise (Modelljahr 2017)

Foto: Blizzard planetSNOW Blizzard Cochise
Wer es im Gelände gerne mal krachen lässt und hohes Tempo liebt, wird mit dem Blizzard Cochise bestens bedient.
Zu den getesteten Produkten

Der Blizzard Cochise bleibt stets laufruhig und spurtreu, will aber von seinem Fahrer auch mit Krafteinsatz aktiv gefahren werden. Eher ein Freeride-Ski für sportliche Fahrer, die hohe Stabilität, Kantengriff und große Kurven bevorzugen.




Technische Daten des Freeride-Skitest 2017 im Test: Blizzard Cochise (Modelljahr 2017)

Preis: 649,95 Euro
Länge: 171, 178, 185, 192 cm
Taillierung: 136-108-122 mm
Radius: * 27 m

* bei 185 Zentimeter Länge

Fazit

Wer es im Gelände gerne mal krachen lässt und hohes Tempo liebt, wird mit dem Blizzard Cochise bestens bedient. Der Blizzard Cochise bleibt stets laufruhig und spurtreu, will aber von seinem Fahrer auch mit Krafteinsatz aktiv gefahren werden. Eher ein Freeride-Ski für sportliche Fahrer, die hohe Stabilität, Kantengriff und große Kurven bevorzugen.

10.11.2016
Autor: Florian Schmidt
© outdoor