Die kleine Kanadier-Fahrschule

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Werner Bauer

Einbooten: Einsteigen

Zum Einsteigen richtet man den Bug gegen die Strömung. Der Hintermann hält das Kanu fest, und der Bugpaddler steigt ein. Während er das Boot stabilisiert, kann der Hintermann einsteigen.

Paddeltechnik: Kajak fahren - so geht's

Einbooten: Kniesitz

Je tiefer der Schwerpunkt, desto besser die Wasserlage. Das funktioniert am besten im Knien. Dazu spreizt man die Knie und setzt sich auf das (hoffentlich schräge) Sitzbrett.

Vorwärts paddeln: Grundschlag

Paddel in Vorlage einsetzen und parallel zum Boot durchs Wasser ziehen. Sobald das Blatt hinter dem Körper ist, folgt der nächste Schlag. Die Zugkraft entsteht dabei durch Rumpfrotation und weniger durch die Arme.

Vorwärts paddeln: J-Schlag

Am Ende des Grundschlages wird das Paddelblatt durch Drehen des oberen Handgelenks nach außen geführt. Durch diesen Steuerschlag bleibt der Kanadier auf Kurs.

Lenken: Bogenschlag

Der Bugpaddler beschreibt einen Viertelbogen rückwärts zum Bug, während der Hintermann einen Heckbogenschlag vorwärts ansetzt. Auf diese Weise dreht man das Kanu schnell und effekiv nach links.

Lenken: Ziehschlag

Dieser Schlag versetzt das Boot während der Fahrt seitlich. Dabei "zieht" man das Boot zum etwa 60 Zentimeter entfernt im Wasser platzierten Paddel.

Paddeltechnik: Kajak fahren - so geht's
Mehr zu dieser Fotostrecke: Paddeln in Deutschland